Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Spielbericht Sonntag, 21.04.2013

Sonntagsschuss entscheidet Derby

Der 1. FC Nürnberg verliert das 256. Franken-Derby gegen Greuther Fürth mit 0:1. Der Club kassiert die erste Heimniederlage seit September 2012.

Foto: Picture Alliance

Der 1. FC Nürnberg hat das 256. Franken-Derby gegen die SpVgg Greuther Fürth knapp verloren. Am Ende gewannen die Gäste durch einen Sonntagsschuss von Johannes Geis in der 27. Minute mit 1:0 (1:0). Im mit 50.000 Zuschauern ausverkauften Grundig Stadion hatte der Club zahlreiche Chancen, brachte den Ball aber nicht über die Linie und verlor somit erstmals nach elf Partien wieder vor heimischer Kulisse.

Der Club begann mit zwei Änderungen in der Startelf im Vergleich zum Spiel in München: Für den gesperrten Javier Pinola verteidigte Marvin Plattenhardt links hinten. Auf dem rechten Flügel begann wieder Timothy Chandler statt Mike Frantz.

Geis trifft per Sonntagsschuss

Die erste gefährliche Aktion des Spiels gab es in der 14. Minute zu notieren. Nach Ecke von Hiroshi Kiyotake kam Per Nilsson in der Mitte zum Kopfball, setzte diesen aber knapp am linken Pfosten vorbei. Wenig später sah der Schwede seine 5. Gelbe Karte und wird damit beim Auswärtsspiel in Hoffenheim fehlen. Nilsson war es auch, der kurz darauf im Strafraum an den Ball kam, allerdings beim Abschluss noch gestört wurde (21.).

Mit der ersten gefährlichen Offensivaktion der Partie gingen die Gäste dann in Führung. Johannes Geis zog aus 25 Metern mit links ab und der Ball schlug links oben im Nürnberger Tor ein (27.). Der Club zeigte sich keineswegs geschockt und antwortete postwendend. Alexander Esswein scheiterte nach Flanke von Hanno Balitsch aber an Keeper Wolfgang Hesl. Auf der Gegenseite streifte ein Freistoß Johannes Geis knapp am Club-Tor vorbei (30.). Und Hesl parierte einen Kopfball von Balitsch aus kurzer Distanz glänzend, so dass es mit einem 0:1 aus Nürnberger Sicht in die Kabine ging (36.).

Balitsch mit Pech

Mit Beginn der zweiten Halbzeit ersetzte Robert Mak den verletzten Timothy Chandler (Oberschenkelprellung). Schon kurz vor dem Pausenpfiff hatte der Club wechseln müssen: Für Timm Klose (Gehirnerschütterung) war in der 45. Minute Berkay Dabanli ins Spiel gekommen. Die erste Möglichkeit nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeber: Nach schöner Flanke von Marvin Plattenhardt köpfte Tomas Pekhart allerdings genau in die Arme von Wolfgang Hesl (47.).

Der Club schnürte die Fürther nun in deren Hälfte ein und drückte auf den Ausgleich. In der 59. Minute zog Alexander Esswein aus 22 Metern ab, doch Hesl lenkte den Ball noch um den Pfosten. Kurz darauf war der Fürther Keeper zwar geschlagen, doch das Glück stand ihm zur Seite. Denn Hanno Balitschs Kopfball sprang an die Unterkante der Latte, von dort genau auf die Torlinie und dann wieder heraus (62.).

Standards sorgen für Gefahr

Der 1. FCN versuchte es unermüdlich und erarbeitete sich zahlreiche Standardsituationen. In der 79. Minute war wieder Fürth-Schlussmann Hesl zur Stelle, als Nilsson den Ball in der Mitte per Brust ins Tor drücken wollte. Wenig später musste Hesl nicht eingreifen, als zunächst der eingewechselte Mike Frantz aus halbrechter Position vorbei zielte (84.) und dann Robert Mak nach einem Solo knapp verzog (88.).

In der 90. Minute parierte Hesl einen Schuss von Esswein, den Nachschuss setzte Kiyotake aus kurzer Distanz am Tor vorbei. Der Club rannte bis zur letzten Sekunde an, doch irgendwie wollte der Ball an diesem Tag nicht über die Linie.

Spieldaten

30. Spieltag, 1. Bundesliga 2012/2013
0 : 1
1. FC Nürnberg
SpVgg Greuther Fürth
26. Johannes Geis 0:1
Stadion
Grundig Stadion
Datum
21.04.2013 16:30 Uhr
Schiedsrichter
Manuel Gräfe
Zuschauer
50000

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Balitsch - Klose (45. ERROR!) - Nilsson - Plattenhardt - Simons (75. Frantz) - Chandler (46. Mak) - Feulner - Kiyotake - Esswein - Pekhart
Reservebank
Rakovsky, ??, Frantz, Ildiz, Mak, Mendler, Polter
Trainer
unbekannt
SpVgg Greuther Fürth
18466 - Nehrig (61. Zimmermann) - 18466 - 18466 - Baba - Fürstner - Prib - Geis - Klaus - Park (61. Azemi) - Djurdjic (83. Sobiech)
Reservebank
Grün, Sobiech, Zimmermann, Thanos, Pledl, Azemi, 18466
Trainer
Frank Kramer

Ereignisse

13. min Spielstand: 0:0
Felix Klaus

16. min Spielstand: 0:0
Per Nilsson

26. min Spielstand: 0:1
Johannes Geis

29. min Spielstand: 0:1
Timmy Simons

41. min Spielstand: 0:1
Jung-Bin Park

44. min Spielstand: 0:1
Johannes Geis

45. min Spielstand: 0:1
ERROR!Timm Klose

46. min Spielstand: 0:1
Robert Mak kommt für Timothy Chandler

59. min Spielstand: 0:1
Stephan Fürstner

61. min Spielstand: 0:1
Matthias Zimmermann kommt für Bernd Nehrig

61. min Spielstand: 0:1
Ilir Azemi kommt für Jung-Bin Park

63. min Spielstand: 0:1
18466

75. min Spielstand: 0:1
Mike Frantz kommt für Timmy Simons

81. min Spielstand: 0:1
Markus Feulner

83. min Spielstand: 0:1
Lasse Sobiech kommt für Nikola Djurdjic

90.(+2) min Spielstand: 0:1
Marvin Plattenhardt