Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Spielbericht Samstag, 04.05.2013

Club-Niederlage am 113. Geburtstag

Der 1. FC Nürnberg verliert sein Heimspiel gegen Bayer Leverkusen. Immerhin: Der Klassenerhalt ist dennoch unter Dach und Fach.

Foto: Picture Alliance

Der 1. FC Nürnberg hat am 113. Geburtstag eine Heimniederlage kassiert. Der Club verlor am Samstag, 04.05.13, gegen Bayer Leverkusen mit 0:2 (0:1). Die Tore vor 40.581 Zuschauern im Nürnberger Grundig Stadion erzielten Ömer Toprak (26.) und Stefan Kießling per Elfmeter (62.). Für den Club war es die vierte Niederlage in Folge. Weil die Konkurrenz im Tabellenkeller allerdings patzte, ist der 1. FCN nun auch rechnerisch gerettet und spielt auch in der kommenden Saison in der 1. Bundesliga.

Der Club begann mit vier Änderungen in der Startelf im Vergleich zum Hoffenheim: Per Nilsson und Timm Klose kehrten nach überstandener Sperre bzw. Verletzung zurück in die Innenverteidigung. Robert Mak übernahm den Platz auf dem rechten Flügel und Niklas Stark kam im defensiven Mittelfeld zu seinem Startelf-Debüt in der Bundesliga. Zudem gab es zwei Jubiläen zu feiern: Timmy Simons bestritt sein 100. Bundesliga-Spiel für den Club und Mike Frantz sein 100. Pflichtspiel.

Toprak per Kopf erfolgreich

Beide Teams begannen ohne großes Abtasten und suchten den Weg nach vorne. Die erste Chance hatten die Gäste. Sebastian Boenisch zog aus halblinker Position ab und setzte den Ball nur knapp am rechten Pfosten vorbei (8.). Nach gut einer Viertelstunde fasste sich Alexander Esswein aus über 25 Metern ein Herz und prüfte Leverkusens Schlussmann Bernd Leno, der nur mit Mühe zur Ecke klären konnte (17.).

Auf der Gegenseite war es Andre Schürrle, der einen Schuss aus 14 Metern neben das Club-Tor hämmerte (21.). In der 26. Minute durften die Gäste dann allerdings jubeln. Nach einer Ecke von der linken Seite köpfte Ömer Toprak unbedrängt zur Leverkusener Führung ein. Kurz vor der Pause hatte Esswein nach schönem Pass von Niklas Stark die Chance zum Ausgleich, scheiterte aber am stark reagierenden Leno (42.).

Kießling eiskalt

Die Gäste kamen besser aus der Kabine. Sidney Sam tauchte zunächst frei vor Raphael Schäfer auf, hob den Ball allerdings übers Tor (46.). Kurz darauf knallte Sam einen Ball aus 16 Metern nur knapp über die Querlatte (47.). Diese Aktion schien ein Wachmacher für den Club, der in der Folge eine Reihe Möglichkeiten hatte. Zunächst wurde Mike Frantz in aussichtsreicher Position gerade noch geblockt (48.), wenig später zirkelte Robert Mak die Kugel aus spitzem Winkel knapp am rechten Pfosten vorbei (53.).

Nur eine Minute später zog Niklas Stark aus 20 Metern ab, platzierte den Ball allerdings knapp am Gehäuse vorbei (54.). Und nach einer Stunde setzte Per Nilsson das Leder aus fünf Metern freistehend neben das Leverkusener Tor (60.). Der Club nutzte seine Chancen nicht, Leverkusen schlug dagegen eiskalt zu. Per Nilsson bekam den Ball im Strafraum an die Hand. Schiedsrichter Tobias Welz entschied auf Strafstoß, den Stefan Kießling sicher zum Leverkusener 2:0 verwandelte (62.).

Elfmeter an den Pfosten

Der Club zeigte sich nur kurz geschockt. Nach Flanke von rechts kam Mike Frantz zum Kopfball, den jedoch ein Leverkusener noch von der Linie kratzte (64.). Eine Viertelstunde vor Schluss verhinderte Hanno Balitsch das 0:3, als er ein Schuss des eingewechselten Jens Hegeler im letzten Moment blockte (75.). Kurz darauf hatte der Club dann Glück. Nach Foul von Timm Klose an Stefan Kießling, entschied Schiedsrichter Welz erneut auf Elfmeter. Dieses Mal trat Sidney Sam an, scheiterte aber am Pfosten (81.), so dass es am Ende beim 0:2 aus Nürnberger Sicht blieb.

Spieldaten

32. Spieltag, 1. Bundesliga 2012/2013
0 : 2
1. FC Nürnberg
Bayer Leverkusen
26. Ömer Toprak 0:1
62. 18466 (Elfmeter) 0:2
Stadion
Grundig Stadion
Datum
04.05.2013 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Welz
Zuschauer
40581

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Balitsch - Nilsson - Klose - Plattenhardt - Simons - Stark (78. Feulner) - Kiyotake - Frantz (78. Mendler) - Mak - Esswein (65. Pekhart)
Reservebank
Rakovsky, Chandler, ??, Pinola, Feulner, Mendler, Pekhart
Trainer
unbekannt
Bayer Leverkusen
Leno - Carvajal - Wollscheid - Toprak - 18466 - Reinartz - 18466 (63. Bender) - 18466 - 18466 (84. Schwaab) - Schürrle (73. 18466) - 18466
Reservebank
18466, 18466, Kadlec, Schwaab, Bender, 18466, Milik
Trainer
Sascha Lewandowski

Ereignisse

26. min Spielstand: 0:1
Ömer Toprak

62. min Spielstand: 0:2
18466

63. min Spielstand: 0:2
Lars Bender kommt für 18466

65. min Spielstand: 0:2
Tomas Pekhart kommt für Alexander Esswein

66. min Spielstand: 0:2
Timm Klose

73. min Spielstand: 0:2
18466 kommt für André Schürrle

74. min Spielstand: 0:2
18466

78. min Spielstand: 0:2
Markus Feulner kommt für Niklas Stark

78. min Spielstand: 0:2
Markus Mendler kommt für Mike Frantz

84. min Spielstand: 0:2
Daniel Schwaab kommt für 18466

88. min Spielstand: 0:2
Markus Feulner