Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Montag, 30.10.2017

Spende für Inklusionsprojekt

Ribwich spendet Geldbetrag an Inklusionsprojekt des 1. FC Nürnberg.

Helmut Benkert, Vertriebsleiter der Firma Ribwich, übergab in der vergangenen Woche eine Spende an das Inklusionsprojekt des 1. FC Nürnberg. Ribwich betreibt die beliebten Food Trucks und hatte bei seinen Kunden für „Nürnberg gewinnt“ 515,86 Euro eingesammelt.

Seit einem Jahr treffen sich mehr als 20 Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne körperlicher und geistiger Behinderung einmal wöchentlich beim 1. FC Nürnberg zum Fußballspielen. Coach des Trainingsangebotes ist der ehemalige Club-Spieler Jörg Dittwar mit seinem Co-Trainer Herbert Harrer.

Mentale Schwächen ausgleichen

Der 53-Jährige freute sich über den finanziellen Zuschuss für seine Schützlinge: „Ribwich hat ein Herz für Menschen, die nicht immer im Fokus der Gesellschaft stehen. Wir bedanken uns herzlich für die Spende.“ Koordination, Fußballtechnik sowie Taktik durch kognitive und koordinative Sportprogramme eingebettet in Fußballtraining schulen Dittwar und Harrer, um mentale Schwächen auszugleichen.

Mittwochs um 16.30 Uhr

Die Inklusions-Trainingseinheiten finden immer mittwochs von 16.30 bis 18 Uhr statt. Treffpunkt ist vor der Sporthalle am Sportpark Valznerweiher. In den Schulferien findet das Training nicht statt.