Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Freitag, 09.08.2019

Später Sieg beim FCI: Dovedan schießt Club in Runde zwei

Foto: Sportfoto Zink

Der FC Ingolstadt und der 1. FC Nürnberg lieferten sich einen packenden Pokalfight, den am Ende der Club für sich entschied.

Knapp, unterm Strich aber verdient, sicherte sich der Club am Freitagabend das Weiterkommen im DFB-Pokal. Kurz vor dem Ende erlöste Nikola Dovedan seine Farben, erzielte in der 87. Spielminute den siegbringenden Treffer.

  • Highlights 1. Halbzeit:

2. Minute: Große Schrecksekunde zum Auftakt! Keller kommt nach einer Flanke mit dem Kopf an den Ball, befördert diesen per Aufsetzer ins Tor. Da Torhüter Lukse dabei aber von einem im Abseits stehenden Ingolständer behindert wird, gibt Schiedsrichter Daniel Siebert das Tor zurecht nicht - zum großen Unmut des Heimpublikums.

6. Minute: Hier ist früh Feuer drin! Diesmal wird's auf der anderen Seite brenzlig. Kerk wird auf der Strafraumgrenze vom letzten Mann zu Fall gebracht, Siebert lässt aber weiterlaufen. Auch ohne Vereinsbrille dürfte das aber eine Notbremse gewesen sein.

22. Minute: Der Torjubel der Cluberer wird im Keim erstickt ... Sörensen köpft eine Geis-Ecke unhaltbar in die Maschen, weil dabei allerdings Dovedan im Abseits steht, gibt Schiri Siebert auch dieses Tor nicht. Ärgerlich!

24. Minute: Die Zuschauer erleben einen bislang munteren Pokalabend mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Diesmal ist Geis an der Reihe, der einen Freistoß aus rund 30 Metern platziert aufs Tor bringt. Torhüter Buntic kann den Aufsetzer nur mit Mühen zur Seite klatschen.

30. Minute: Um ein Haar die Führung der Schanzer. Flaches Zuspiel auf Kutschke, der nicht lange fackelt und das Leder von der Strafraumgrenze aufs Tor befördert. Der Versuch des Ex-Cluberers fliegt nur knapp über den Querbalken.

37. Minute: Puuh, das war eine hundertprozentige für die Schanzer, die einen Freistoß schnell ausführen und den komplett blanken Bilbija in der Mitte bedienen. Der verpasst aus sechs Metern um wenige Zentimeter.

42. Minute: Guter Abschluss des Club. Dovedan mit einem satten Distanzschuss, den Buntic zur Ecke klärt.

  • Highlights 2. Halbzeit:

51. Minute: Der Club kommt besser aus der Kabine, verbucht auch die erste Möglichkeit des zweiten Durchganges. Dovedan chippt den Ball an den Fünfmeterraum, wo Ishak diesen nur knapp übers Tor köpft.

60. Minute: Flanke aus dem Schanzer Halbfeld, der Ball wird lang und länger. Kutschke steigt am höchsten, köpft das Leder über den sich streckenden Lukse auf das Tornetz.

65. Minute: Den haben nicht wenige im Kasten gesehen. 25 Meter, zentrale Position, direkter Freistoß: Geis' Spezialität. Der Neuzugang zirkelt den Ball knackig um die Mauer, verfehlt den Kasten aber knapp.

79. Minute: Der Club macht nun mehr Dampf, drängt auf die Führung und will eine Verlängerung merklich verhindern. Medeiros zieht von der rechten Seite nach Innen, kommt zum Abschluss. Buntic kann den Versuch des Portugiesen allerdings festhalten.

80. Minute: Mitten hinein in die Drangphase der Cluberer kommt der FCI zum Abschluss, die einen Fehler im Aufbauspiel um ein Haar bestrafen. Elva verfehlt das Tor aus aussichtsreicher Position.

87. Minute: TOOOR! TOOOR! TOOOOOOOOOR! Überragendes Zuspiel von Kerk, dessen flache Hereingabe Ingolstadt nicht klären kann. In der Mitte steht Dovedan, der den Ball über die Linie drückt. Ist das der Treffer für den Einzug in die zweite Runde?

  • Fazit:

Rund 14.348 Zuschauer im Audi-Sportpark erlebten von Beginn an einen packenden Pokalfight mit Chancen auf beiden Seiten. Vor allem die Anfangsphase hatte es in sich. Nach nicht einmal zwei Minuten gingen die Schanzer vermeintlich in Führung, Siebert entschied aber auf Abseits. Gegenüber blieb die Pfeife stumm, obwohl Kerk vom letzten Defensivmann der Ingolstädter gelegt wurde. Eine Viertelstunde pfiff Siebert erneut Abseits, diesmal blieb ein Club-Treffer (wohl berechtigterweise) verwehrt. Die Führung der Gastgeber hatte schließlich Bilbija auf dem Silbertablett, der FCI-Spieler ließ die beste Möglichkeit des ersten Durchganges aber liegen.

Auch nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern ein ausgeglichener Pokalfight, in dem sich der FCN aber ein Chancenplus erspielen konnte. Ingolstadt blieb allerdings stets gefährlich, lauerte auf Konter im eigenen Stadion. Eine hundertprozentige wie in Durchgang eins konnten sich die Gastgeber jedoch nicht mehr erspielen, zu konzentriert war inzwischen die Defensivleistung des Club. Den berüchtigten Dosenöffner holte letztendlich Dovedan heraus, der eine geniale Flanke von Kerk zum Tor des Tages verwertete.

  • Personal:

Sechs Änderungen nahm Cheftrainer Damir Canadi im Vergleich zur Heimniederlage gegen den Hamburger SV vor. Die für die Fans wohl interessanteste: Neuzugang Johannes Geis startete im zentralen Mittelfeld und feierte dabei sein FCN-Debüt. Außerdem rutschten Valentini, Mühl, Ishak, Kerk und Lukse in die Startelf. Letzterer vertrat Mathenia, der gemeinsam mit seiner Frau ein Kind erwartete.

Auch in der Grundformation war die Mannschaft nur vier Tage nach dem Montagsspiel nicht wiederzuerkennen. Statt defensiv ausgerichteter Fünferkette schickte Canadi seine Mannen in einem 4-3-3 auf den Platz.

Eine Viertelstunde vor dem Ende reagierte Club-Coach Canadi erstmals mit einem Doppelwechsel. Margreitter und Sorg kamen für Sörensen und Valentini. Kurz vor dem Ende sollte eigentlich schon Angreifer Törles Knöll den angeschlagenen Ishak ersetzen, stand schon an der Außenlinie bereit. Nach der Führung Dovedans plante Canadi aber um, brachte für die Schlussminuten Erras und brachte der Defensive so zusätzliche Kompaktheit.

  • Statistik:
FC Ingolstadt1. FC Nürnberg
Ballbesitz in %3862
Schüsse aufs Tor26
Ecken36
Passquote in %7482
Zweikampfquote in %4258

 

 

 

Spieldaten

DFB Pokal, DFB-Pokal 2019/2020
0 : 1
FC Ingolstadt
1. FC Nürnberg
87. Nikola Dovedan 0:1
Stadion
Datum
09.08.2019 20:45 Uhr
Schiedsrichter
Daniel Siebert
Zuschauer
14348

Aufstellung

FC Ingolstadt
Buntic - Kurzweg - Paulsen - Keller - Gaus - Krauße - Thalhammer - Beister (73. Beister, Beister73. ) - Sussek (61. Elva) - Kutschke - Bilbija (57. Kaya)
Reservebank
Knaller, Kotzke, Diawusie, Pintidis, Wolfram, Elva, Kaya, Weiß
Trainer
Jeff Saibene
1. FC Nürnberg
Dovedan - Ishak (88. Erras) - Kerk - Medeiros - Behrens - Geis - Handwerker - Sörensen (76. Margreitter) - Mühl - Valentini (76. Sorg) - Jäger
Reservebank
Klandt, Margreitter, Sorg, Erras, Jäger, Petrak, Hack, Knöll, Palacios
Trainer
Damir Canadi

Ereignisse

57. min Spielstand: 0:0
Fatih Kaya kommt für Filip Bilbija

61. min Spielstand: 0:0
Caniggia Elva kommt für Patrick Sussek

73. min Spielstand: 0:0
Maximilian Beister kommt für Maximilian Beister

76. min Spielstand: 0:0
Georg Margreitter kommt für Asger Sörensen

76. min Spielstand: 0:0
Oliver Sorg kommt für Enrico Valentini

87. min Spielstand: 0:1
Nikola Dovedan

88. min Spielstand: 0:1
Patrick Erras kommt für Mikael Ishak