Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Freitag, 16.08.2019

Später Knockout in Sandhausen

Foto: Sportfoto Zink

Der 1. FC Nürnberg muss sich beim SV Sandhausen mit 2:3 geschlagen geben.

Der Club hat den dritten Auswärtssieg in Folge verpasst. Die Mannschaft von Trainer Damir Canadi unterlag beim SV Sandhausen mit 2:3 (1:2). Die Tore von Sebastian Kerk und Asger Sörensen reichten am Ende nicht für einen Punkt am Hardtwald.

Highlights 1. Halbzeit

12. Minute: Sandhausen legt hier mit mächtig Schwung los. Förster geht mit Tempo in den Strafraum, legt einmal quer auf Engels, dessen Pass Mathenia mit der Fußspitze klärt. Kurz darauf kommt wieder Engels im Strafraum zum Abschluss, trifft die Kugel allerdings nicht richtig.

26. Minute: Tor für Sandhausen. Freistoß aus halblinker Position. Mario Engels zieht das Leder scharf flach Richtung Tor. In der Mitte rutschen gleich mehrere Spieler am Ball vorbei, der dann rechts unten einschlägt.

32. Minute: Erster Warnschuss des FCN. Schöner Doppelpass zwischen Kerk und Ishak, der dann aus 22 Metern mit links draufhält. Keeper Fraisl pariert mit den Fäusten.

35. Minute: Tor für Sandhausen. Von links segelt die Flanke von Paqarada in den Strafraum. In der Mitte überspringt Kevin Behrens die Club-Abwehr und köpft zum 2:0 ein.

45. Minute: TOOOR für den Club! Flanke von Handwerker auf den zweiten Pfosten. Dort setzt Kerk zum Flugkopfball an und wuchtet das Ding rechts ins Netz.

Highlights 2. Halbzeit

53. Minute: Geis zirkelt einen Freistoß von rechts über die Mauer – aber auch knapp übers Tordreieck.

70. Minute: TOOOR für den CLUB!!! Kerk bringt den Freistoß vors Tor, Sörensen wird einmal geblockt, haut das Leder dann aber ins Netz.

77. Minute: Medeiros zieht von rechts nach innen und schlenzt das Leder Richtung langes Eck. Fraisl lenkt das Ding noch um den Pfosten.

89. Minute: Tor für Sandhausen. Förster legt von der Grundlinie an die Strafraumgrenze, wo Philip Türpitz zum Abschluss kommt und das Leder ins Netz jagt.

90.+3 Minute: Kerk kommt nochmal zum Abschluss, doch Fraisl pariert das Ding.

Fazit

Der Club kam von Beginn an nicht richtig in die Partie und hatte Probleme, in die Zweikämpfe zu kommen. Vom Schwung aus dem Ingolstadt-Spiel war zunächst nichts zu sehen. Stattdessen diktierte Sandhausen das Geschehen und kam immer wieder in gute Abschlusspositionen. Die beiden Treffer fielen deshalb durchaus folgerichtig. Durch den Anschlusstreffer von Kerk kurz vor der Pause konnte der Club dann nochmal Hoffnung schöpfen.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich der Club dann deutlich engagierter und hielt die Gastgeber weiter vom eigenen Tor weg. Nach vorne erarbeitete sich die Canadi-Elf nun immer wieder Räume und auch die eine oder andere Standardsituation. So fiel dann auch der Ausgleich durch Sörensen. In der Schlussphase ging es dann nochmal hin und her. Der Club wollte den Siegtreffer - den dann allerdings Sandhausen machte und dem FCN so den späten Knockout versetzte.

Personal

Beim Club kehrte Christian Mathenia wie erwartet zwischen die Pfosten zurück. Ansonsten vertraute Damir Canadi der Elf aus dem Ingolstadt-Spiel. Die Viererkette bildeten wieder Valentini, Mühl, Sörensen und Handwerker. Den Part vor der Abwehr im 4-3-3 übernahm dieses Mal Johannes Geis, der dabei von Hanno Behrens und Sebastian Kerk flankiert wurde. Die Flügel besetzten Iuri Medeiros und Nikola Dovedan, ganz vorne stürmte Mikael Ishak.

Mitte der ersten Halbzeit tauschten Kerk und Dovedan die Positionen und der Österreich er agierte fortan zentral hinter Ishak. Zur Pause wechselte Canadi doppelt und ersetzte Ishak und Behrens durch Knöll und Jäger. Rund zehn Minuten vor dem Ende kam Robin Hack für Medeiros und ging auf den rechten Flügel.

Sonstiges

Der Club musste auf die angeschlagenen Georg Margreitter (Adduktoren) und Fabian Nürnberger (Knie) verzichten. Bei den Hausherren standen mit Dennis Diekmeier, Rurik Gislason und Philipp Förster drei ehemalige Nürnberger in der ersten Elf.

Statistik:

SV Sandhausen1. FC Nürnberg
Ballbesitz in %5644
Torschüsse1511
Ecken36
Zweikampfquote in %5644
Passquote in %7360