Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Business Freitag, 22.11.2019

Später Jubel im eFrankenderby: "Einer der geilsten Momente"

Foto: fcn.de

Zum zweiten Mal binnen einer Woche absolvierte das eSports-Team des 1. FCN einen Spieltag live bei ProSieben MAXX. Am Donnerstagabend traf der Club im eFrankenderby auf die SpVgg Greuther Fürth - eine Begegnung, die am Ende auch das hielt, was sie versprach.

Was für ein Krimi! In der letzten Sekunde des eFrankenderbys entriss das eSports-Team des 1. FC Nürnberg der SpVgg Greuther Fürth den sicher geglaubten Derbysieg, holte somit im Live-Spiel auf ProSieben MAXX ein 4:4. Im letzten Spiel, dem 2vs2, erzielte „Serhatinho01“ den 1:0-Siegtreffer anderthalb Minuten über der Nachspielzeit und sorgte so für ausgelassenen Jubel auf Seiten des Club. „Dass eSports solche Emotionen herausbringen kann feier‘ ich“, erkannte „NoHandGaming“ im Anschluss an, YouTuber und Co-Kommentator des Featured Matches.

Ein wichtiger wie emotionsgeladener Moment, der den Club nach Abschluss des sechsten Spieltages auf den vierten Tabellenplatz der Virtual Bundesliga Club Championship klettern lässt. Positive Randnotiz: Der 1. FC Nürnberg ist nun das einzige Team, das bislang noch ungeschlagen ist.

  • 6. Spieltag: SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Nürnberg 4:4

Viel spannender hätten alle drei Partien kaum laufen können. Den Auftakt machte wie gewohnt Daniel „Bubu“ Butenko im Einzel auf der PlayStation, lag aber bereits nach 40 gespielten Minuten deutlich mit 0:3 zurück. Ein höchst effektiver „FIFABIO97“, nebenberuflich Fußballspieler beim SV Heimstetten in der Regionalliga Bayern, konnte seine bis dato einzigen Schüsse allesamt verwandeln. Nach dem 0:3 stellte „Bubu“ taktisch um, riss das Spiel fortan an sich und verkürzte tatsächlich noch auf 2:3. Zum Remis reichte es am Ende aber nicht mehr, Butenko verlor somit erstmals ein Einzelspiel in dieser Saison. „Ich bin natürlich enttäuscht, dass in der Anfangsphase bei mir einfach gar nichts ging. Mich nervt es, dass ich da mein Potential nicht wirklich aufzeigen konnte“, zeigte sich „Bubu“ im Anschluss selbstkritisch.

Im zweiten Einzelspiel traf Subaru „SubaruMikey“ Sagano auf „XIMPACT10“, erzielte früh die Führung und spielte einen starken ersten Durchgang. Die zweite Halbzeit ging allerdings an den Fürther, „SubaruMikey“ schwamm lange Zeit und kassierte kurz vor dem Ende noch den Ausgleich.

Im „2vs2“ ging es somit darum, wenigstens noch das Remis in der Gesamtwertung zu erzielen. „FIFABIO97“ und „XIMPACT10“ dominierten die Partie lange, ließen aber mehrere gute Möglichkeiten liegen. Weit über der Nachspielzeit gelang schließlich noch ein letzter FCN-Angriff, den „Serhatinho01“ mit Schleusener vollendete. „Das war wirklich heftig. Wir sind alle komplett ausgerastet. Dass wir sowas zweimal hintereinander in einem Live-Match erleben durften, war zu krass. Für solche Momente bin ich sehr dankbar“, freute sich Butenko. „Das war einer der geilsten Momente meiner bisherigen eSports-Karriere“, pflichtete Siegtorschütze Öztürk bei.

  • Die Ergebnisse in der Übersicht:

Einzel-PS4-Match: Fabio "FIFABIO97" Sabbagh - Daniel "Bubu" Butenko 3:2

Einzel-Xbox-Match: Christian "XIMPACT10" Judt - Subaru "SubaruMikey" Sagano 1:1

2vs2-Match: Christian "XIMPACT10" Judt & Fabio "FIFABIO97" Sabbagh - Kevin "Kev1n" Reiser & Serhat "Serhatinho01" Öztürk 0:1

  • So geht's weiter:

Nach den zwei TV-Spieltagen diese und vergangene Woche kann sich die eSports-Mannschaft nun wieder auf klassische Spieltage vor der heimischen Konsole konzentrieren. Dort stehen am Montag direkt zwei schwere Herausforderungen an. Mit dem 1. FC Köln und RB Leipzig bekommt es der Club mit zwei Teams zutun, die mit "THESTRXNGER" und "RBL CIHAN" jeweils einen ehemaligen Deutschen Meister in ihren Reihen haben. "Das sind definitiv zwei schwierige Gegner mit krassen FIFA-Spielern. Zwar stehen beide aktuell im Mittelfeld der Tabelle, aber das hat wirklich nichts zu sagen", analysierte Butenko im Vorfeld des siebten und achten Spieltages, den @fcneSports wie gewohnt auf dem eigenen Twitch-Account ab 18 Uhr streamen wird.

Hier geht's zum Spielplan und der aktuellen Tabelle in der VBL.