Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Samstag, 18.12.2010

Souveräner Sieg zum Vorrundenabschluss

Überzeugende Vorstellung: Club gewinnt 3:1 gegen Hannover 96. Tore durch Wolf und Schieber.

Der Club macht seinen Fans ein schönes, vorzeitiges Weihnachtsgeschenk zum 4. Advent und besiegt Hannover 96 hoch verdient mit 3:1. Damit stehen nach der Hinrunde gute 22 Punkte auf der Habenseite und der Abstand auf den Relegationsplatz 16 beträgt sieben Punkte!

Nach einem 20-minütigem Abtasten übernahm der 1. FC Nürnberg die Spielkontrolle und wurde in der 28. Minute durch einen schönen Angriff über Gündogan und Cohen durch ein Eigentor von Cherundolo belohnt. 1:0 für den Club!

Doppelschlag bringt Club in Führung

Nur drei Zeigerumdrehungen später gab es wieder Grund zum Jubel, als in der nächsten Offensivaktion der immer stärker werdenden Cluberer Kapitän Andi Wolf den Ball nach einer Ekici-Ecke in die Maschen knallte. Weitere gute Möglichkeiten zur (Vor-)Entscheidung konnten leider nicht genutzt werden…

Nach einem heißen Pausentee, die Temperaturen ließen den Atem gefrieren, kontrollierte der Club das Spiel aus einer sicheren Defensive, kam allerdings nur noch selten zu guten Tormöglichkeiten. In der 75. Spielminute traf Schiedsrichter Winkmann zwei zweifelhafte Handspielentscheidungen: Die Zweite führte zum Elfmeter, den Pinto sicher verwandelte.

Club siegt und will im Pokal überwintern

Der 1. FC Nürnberg der Saison 2010/11 ließ sich auch diesmal wieder von kleinen Rückschlägen nicht schocken, sondern erhöhte wieder den Druck und stellte folgerichtig in der 82. Spielminute durch eine schönen Angriff über Gündogan durch einen Schieber-Kopfball den alten Abstand wieder her.

Nach den 17 Bundesliga Spielen der Hinrunde geht der Club allerdings noch nicht in die Winterpause, sondern konzentriert sich auf das DFB-Pokal Achtelfinalspiel am Dienstag, 21.12.10, um 19 Uhr gegen die Offenbacher Kickers. Wie schön und spannend der DFB-Pokal sein kann, erlebte der Club bereits beim Pokalsieg 2007 – Daumen drücken, liebe Club-Fans!