Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Dienstag, 28.07.2020

So lief es für die... U14: Mit digitaler Disziplin

Nein, das war keine Saison wie jede andere. Ein heißer Herbst, ein langer Winter und dann mehrere Monate Pause aufgrund der Corona-Pandemie. Trotzdem steht gerade der Saisonübergang im NLZ an – und wir haben alle Trainer gebeten, einmal auf die vergangene Spielzeit mit ihrem Team zurückzublicken. Für die U14 übernahm dies Michael Scherbel:

  • Die sportliche Bilanz:

Fünf Siege, zwei Remis, zwei Niederlagen – damit landeten wir auf Platz 3 der U14 Förder-Liga – und haben unser Saisonziel (Platz unter den Top 3) erreicht.

  • Der Höhepunkt der Saison war...

... das 5:1 gegen Greuther Fürth. Das war gleichzeitig auch unser höchster Sieg.

  • Der wichtigste Sieg war ein...

...1:0-Heimsieg gegen die SpVgg Unterhaching zum Auftakt in die Förderrunde. Der Erfolg hat der Mannschaft zu diesem Zeitpunkt wichtiges Selbstvertrauen gegeben.

  • Der schönste Moment für mich war...

...die Nachricht von meinem Trainerkollegen Marcel Pötsch, dass wir das U14/U15-Hallenturnier des FC Ergolding gewonnen hatten. Ich war an diesem Tag mit der anderen Hälfte bei einem anderen Turnier unterwegs. Unser Ziel war es, mindestens ein Turnier in der Hallensaison zu gewinnen.

  • Unsere bitterste Niederlage war ein...

...0:1 beim Hallenturnier des TSV Peinting gegen den FC Bayern. Wir hatten ein gutes Turnier gespielt und sehr gute Chancen in diesem Finale, doch kurz vor dem Ende mussten wir den Gegentreffer hinnehmen.

  • Die Entwicklung der Mannschaft gefiel mir, weil...

...wir mannschaftlich geschlossen aufgetreten sind. Die Jungs haben einen starken Teamspirit, der beeindruckend ist. Die Spieler sind lernwillig und haben neue Inhalte schnell umsetzen können. Ich denke zum Beispiel sehr gerne an das 2:2 im November 2019 gegen den FC Augsburg. Das Spiel hatte für diesen Altersbereich ein sehr hohes Niveau.

  • Ein besonderes Lob verdienen...

...die Eltern unserer Spieler. Die Elternschaft hat auch uns Trainer über die Saison hinweg super unterstützt.

  •  Ohne Corona hätten wir auf jeden Fall noch...

...den zweiten Derbysieg geholt und dann eine tolle Abschlussfahrt gemacht.

  • Das Fazit des Trainers lautet daher: „Es war ein...

...gutes Jahr für den 2006er Jahrgang. Wir waren sowohl mit der Entwicklung der Mannschaft als auch mit der Entwicklung der einzelnen Spieler absolut zufrieden. Die Mannschaft zeichnet der sehr gute Teamspirit aus. Die Jungs können kämpfen und geben nie auf. Das hat uns imponiert. Diese Einstellung haben die Jungs auch in der schwierigen „Coronazeit“ gezeigt. Sie haben die digitalen Hometrainingseinheiten über die gesamte Dauer diszipliniert durchgezogen.“