Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Montag, 24.09.2018

So lief das Wochenende beim Club-Nachwuchs

Die Kleinen machen es den Großen vor: Während die Teams der U21 bis zur U16 keine Zähler sammelten, ist das Wochenende für die jüngeren Nachwuchsteams sehr zufriedenstellend gelaufen.

Nachwuchsspiel der Woche: U12 weiterhin in Torlaune

Schon letzte Woche startete die U12 des FCN mit einem Kantersieg. Am Ende hieß es 10:0 gegen den FSV Erlangen-Bruck. Die Vorzeichen waren also nicht die schlechtesten vor dem ersten Heimspiel. Zu Gast war die SGV Nürnberg-Fürth 1883, die mit einem Unentschieden ebenfalls gut in die Saison gestartet ist.

Vor den Augen von Club-Trainer Michael Köllner startete die Elf von Michael These wie die Feuerwehr. Schon nach 25 Minuten stand es bereits 3:0. „Wir sind sofort gut reingekommen und haben das Spielgeschehen bestimmt. Spielerisch und auch läuferisch waren wir überlegen“, erklärt der Co-Trainer der U12, Stefan Ell.

Andere Halbzeit – Gleiches Bild

Auch in der zweiten Halbzeit war der Torhunger des FCN nicht gestillt. Vor allem Pharell Kegni tat sich hervor und steuerte drei Tore zum 5:0 Endstand bei. Ein Ergebnis, welches durchaus noch höher hätte ausfallen können. „Neben den Toren hatten wir noch zwei Lattentreffer und viele weitere Torchancen. Defensiv haben wir zudem nichts zugelassen. Es war insgesamt eine sehr gute Mannschaftsleistung“, so Ell.

Mit nun sechs Punkten und einer Tordifferenz von 15:0 grüßt der FCN erstmal von der Tabellenspitze und versucht nächstes Wochenende beim Auswärtsspiel bei der SG Quelle Fürth diese zu verteidigen.

Weitere Ergebnisse im Überblick:

SpVgg Bayreuth – U21 3:0

FC Bayern München – U19 1:0

U17 – FSV Mainz 05 1:2

SpVgg Ansbach – U16 4:1

U15 – DFI Bad Aibling 4:0

FC Würzburger Kickers – U14 0:0

U13 – SpVgg Unterhaching 4:2

U11 – SpVgg Ansbach II 3:0

TSV Burgfarrnbach – U10 2:5