Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Montag, 04.02.2019

Serie reißt im Derby, Sieg gegen MoAuba

Foto: Sportfoto Zink

Nicht nur auf dem echten Rasen, auch auf der Konsole traf der FCN am Wochenende auf Werder Bremen. In der Virtual Bundesliga Club Championship musste sich der Club zwar knapp mit 3:6 geschlagen geben, sorgte aber in einer Partie für eine kleine Sensation. Ein paar Tage zuvor unterlagen die eSportler Fürth und Darmstadt.

Mit Werder Bremen bekam es der Club in der Virtuellen Bundesliga mit dem ungeschlagenen Spitzenreiter zu tun. Das eSports-Team der Grün-Weißen trat mit seinen absoluten Top-Spielern, MoAuba und MegaBit an. Direkt in der ersten Partie gelang den Nürnbergern die Sensation: Daniel "Bubu" Butenko schlug MoAuba nach Rückstand mit 2:1 und luchste dem Weltranglisten-Vierten auf der PlayStation drei Punkte ab.

Auch Serhat erwischte gegen den favorisierten MegaBit einen Traumstart, führte schnell mit 2:0. Am Ende war die Klasse des Bremers allerdings zu hoch, MegaBit setzte sich mit 5:2 durch. Auch im anschließenden "2vs2", der Parade-Disziplin von Kevin Reiser und Serhat Öztürk, präsentierte sich Werder stark, erzielte bei fünf Schüssen aufs Tor vier Treffer und gewann mit 4:1.

Ärgerliche Derby-Niederlage

Bereits am vergangenen Mittwoch stand für den FCN das erste eDerby an. Im VIP-Bereich des Sportpark Ronhof traten die beiden Club-eSportler gegen Christian „xImpact10“ Judt und Francesco „Czudemi“ Morgana der SpVgg an. Gegen das Kleeblatt mussten sich "Kev1n" und "Serhatinho01" am Ende mit 2:5 nach Punkten geschlagen geben.  Nach einer deutlichen Niederlage auf der PS4 (0:5) gingen die Partien auf der XBox und im "2vs2" jeweils 1:1 Remis aus.

Deutlicher verlief die Partie kurz darauf gegen Darmstadt 98. Gegen die stark aufspielenden Lilien setzte es eine deutliche 1:7-Niederlage, den einzigen Punkt holten Reiser und Öztürk im "2vs2". Somit sammelte der FCN in der abgelaufenen Woche immerhin sechs Punkte, rutschte in der Tabelle aber ab. Weiter geht's am Mittwoch mit dem nächsten Doppelspieltag. Die Gegner: Hannover 96 und der HSV.

Alle Spieltage und Infos zur Virtual Bundesliga gibt's hier.