Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Freitag, 13.05.2011

"Konzentration auf den letzten Spieltag"

Vorgespräch mit 96: Sérgio Pinto im Interview auf fcn.de.

fcn.de: Hallo Sergio Pinto. Mit Hannover 96 stehen Sie zum Ende der Saison in der Tabelle auf den internationalen Plätzen. Hätten Sie das zu Beginn der Saison so erwartet?

Sergio Pinto: Nein, das war so nicht zu erwarten. Dennoch ist es das Ergebnis täglich harter Arbeit im Training. Diesen Platz haben wir uns in dieser Saison verdient.

fcn.de: Ist das vor allem ein Verdienst Mirko Slomkas oder kommt das eher aus der Mannschaft selbst?

Sergio Pinto: Ich denke, dass beide Seiten dazugehören. Der Trainer stellt uns immer perfekt ein und wir setzen das was er von uns fordert beinahe zu 100 Prozent um.

fcn.de: Mit der 1:2-Niederlage in Stuttgart wurde den Champions League-Träumen ein Ende gesetzt. Wie groß ist die Enttäuschung?

Sergio Pinto: Irgendwie sind wir schon enttäuscht – doch es bringt nichts zu trauern, sondern wir konzentrieren uns auf den letzten Spieltag am Samstag. Mit einem Sieg gegen den 1. FCN können wir den 4. Platz behalten.

fcn.de: Seit Sommer 2007 spielen Sie für 96. Im Sommer 2010 haben Sie Ihren Vertrag um weitere drei Jahre verlängert. Können Sie sich vorstellen, in Hannover alt zu werden?

Sergio Pinto: Ja, das kann ich. Wir fühlen uns sehr wohl in Hannover und nicht ohne Grund habe ich den Vertrag um 3 Jahre verlängert.

fcn.de: Sie haben in dieser Saison fast in allen Partien auf dem Platz gestanden. Haben Sie vor der Saison erahnt oder erhofft, dass Sie so eine zentrale Rolle im 96-Spiel übernehmen werden?

Sergio Pinto: Es hat sich bereits zum Ende der letzten Saison abgezeichnet, dass mir die Position des 6ers liegt. Ich bin froh, dass es so gut läuft und das ich viel dazu beitragen kann, dass wir so erfolgreich spielen.

fcn.de: Auch unter Club-Trainer Dieter Hecking haben Sie während Ihrer Karriere schon gespielt. Freuen Sie sich auf das Wiedersehen mit Ihrem Ex-Coach?

Sergio Pinto: Ja. Schließlich hat er mich aus Aachen nach Hannover geholt und wir haben ein gutes Verhältnis.

fcn.de: Das Hinspiel konnte der 1. FC Nürnberg mit 3:1 für sich entscheiden. Wie geht die Partie dieses Mal aus?

Sergio Pinto: Wir werden alles dafür tun um dieses Spiel für uns zu entscheiden. Wir gewinnen 2:0.