Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Spielbericht Freitag, 21.09.2018

Schmerzhafte Niederlage für die U21

Foto: Sportfoto Zink

Für die Mannschaft von Reiner Geyer war bei der Spielvereinigung in Bayreuth nichts zu holen.

Nach vier Spielen ohne Niederlage hat es die U21 des 1. FC Nürnberg in der Regionalliga Bayern wieder erwischt. Die Mannschaft von Trainer Reiner Geyer, der neben dem gesperrten Jakov Medic auch auf einige verletzte Akteure verzichten musste, unterlag bei der SpVgg Bayreuth mit 0:3 (0:1).

Der Club-Nachwuchs, der in den ersten fünf Auswärtsspielen dieser Saison nur zwei Gegentore hinnehmen musste, stand zu Beginn gut und ließ nichts zu. Nach 19 Minuten musste Nikola Vasilj im Club-Tor dann das erste Mal eingreifen und fischte die Kugel nach einem Kopfball aus dem Winkel. Fünf Minuten später war der Schlussmann dann aber geschlagen, als Bayreuths Sulejmani zum 1:0 einköpfte.

Zweite Halbzeit bringt keine Besserung

Die 580 Zuschauer sahen im Laufe der ersten Halbzeit weiterhin eine starke Bayreuther Mannschaft. Der Club versuchte dagegenzuhalten, fand aber wenig Lücken in der Defensive der Gastgeber, so dass es mit dem 0:1 in die Kabine ging. Die zweite Halbzeit begann dann mit einem Nackenschlag. Bereits eine Minute nach Anpfiff vollendete wieder Sulejmani per Kopf.

Der Club zeigte sich allerdings nicht geschockt. In Minute 48 hatte Cedric Euschen die Chance zum Anschlusstreffer, scheiterte aber am Bayreuther Keeper. Während dem FCN ein Torerfolg nicht vergönnt war, lief auf Bayreuther Seite einfach alles. Nur eine Minute später tauchte Makarenko vor Vasilj auf und schlenzte den Ball aus 14 Metern mit rechts und der Hilfe des Innenpfostens ins Tor. Der Club probierte es zwar bis zum Schluss, doch am Ende war an diesem Tag nichts mehr zu machen.

Derby vor der Brust

"Das Spiel war in Halbzeit eins von den beiden Defensivreihen geprägt. Bayreuth hat es einen Tick besser gemacht und ist in Führung gegangen. Nach der Pause kassieren wir dann das schnelle zweite Gegentor. Danach war es schwer. Wir müssen aus dem Spiel die richtigen Schlüsse ziehen und es nächste Woche wieder besser machen", resümierte Reiner Geyer.

Am kommenden Samstag, 29.09.18, empfängt der Club die SpVgg Greuther Fürth zum Derby.

 

Das Spiel in der Statistik:

SpVgg Bayreuth - 1. FC Nürnberg 3:0 (1:0)

FCN: Vasilj, Heinze (57. Schleimer), Pex, Grimmer, Kraulich, Euschen, Schimmel, Engelhardt (44. Steczyk), Harlass (69. Zizek), Manu, Nürnberg

Tore: 1:0 Sulejmani (25.), 2:0 Sulejmani (46.), 3:0 Makarenko (49.)

 

Schiedsrichter: Jochen Gschwendtner
Zuschauer: 518

Spieldaten

12. Spieltag, Regionalliga Bayern
3 : 0
SpVgg Bayreuth
1:0 Sulejmani (25.), 2:0 Sulejmani (46.), 3:0 Makarenko (49.)
1. FC Nürnberg U21
Stadion
Datum
22.09.2018 14:00 Uhr
Zuschauer
518

Aufstellung

SpVgg Bayreuth
unbekannt
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg U21
Vasilj, Heinze (57. Schleimer), Pex, Grimmer, Kraulich, Euschen, Schimmel, Engelhardt (44. Steczyk), Harlass (69. Zizek), Manu, Nürnberg
Trainer
Reiner Geyer

Ereignisse