Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Donnerstag, 28.04.2011

Saisonendspurt, die Erste

Am Samstag ist der 1. FC Nürnberg zu Gast in Dortmund. Anpfiff ist um 15:30 Uhr, live im CLUBticker.

80.000 Zuschauer, darunter mehr als 6.500 Fans aus Franken, werden am kommenden Samstag, 30.04.11, die Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Nürnberg live im Dortmunder Signal-Iduna-Park verfolgen: Achtzigtausend! „Wir freuen uns sehr auf diese Kulisse“, freute sich auch Trainer Dieter Hecking mit seiner Mannschaft auf den ersten Teil im Saisonendspurt.

Doch vor dem Spiel zwischen Bundesliga-Sechsten und Tabellenführer plagen den Club-Trainer personelle Sorgen: Timothy Chandler hat sich im Training eine Risswunde am Spann zugezogen und wird wohl ausfallen. Juri Judt würde den 21-Jährigen auf der rechten Seite ersetzen. Und weiter? Die genaue Aufstellung ließ der Coach noch offen, deutete aber an, dass es personelle Veränderungen in der Startelf beim Spiel gegen den BVB geben könnte. „Ich war nicht zufrieden, sechs, sieben Spieler sind nicht in Normalform und daraus ziehe ich meine Rückschlüsse“, erklärte Hecking strikt.

Albert Bunjaku wieder fit

Für Freude dürfe allerdings die Nachricht sorgen, dass Albert Bunjaku bei dem Spiel der U23 am Freitag, 29.04.11, gegen KSV Hessen Kassel erstmals nach seiner Knieverletzung vor über einem halben Jahr wieder zum Einsatz kommen wird. Neben ihm stehen auch Timo Ochs, Nassim Ben Khalifa und Julian Wießmeier mit im Kader des Regionalliga-Teams. Anpfiff gegen den Aufstiegsaspiranten ist um 19:00 Uhr im easyCredit-Stadion.

Doch zurück zu den Profis: „Mit dem Spiel gegen Dortmund haben wir eine gute Partie vor der Brust“, kommentierte der Trainer weiter. „Der BVB hat die Mannschaft der Saison und vielleicht sind sie das auch bis zum Ende, auch wenn sie im Moment nicht mehr so souverän sind. Aber das ist Jammern auf höchstem Niveau.“ Doch trotz des Kompliments an die Borussen sieht der Trainer durchaus eine Möglichkeit, am Samstag zu punkten.

Nadelstiche setzen

„Die Dortmunder werden sicher früher ins Pressing gehen als Mainz am vergangenem Wochenende, damit können Sie den 1. FCN durchaus vor Probleme stellen“, analysierte der Coach. „Unsere Defensive muss so gut sein wie gegen Mainz, für die Offensive wäre da allerdings mehr drin gewesen. Wir müssen hinten stabil stehen und nach vorne die entsprechenden Nadelstiche setzen.“

„Und natürlich ist der BVB heiß, uns zu schlagen. Es liegt also nur an uns, ob es unruhig wird oder nicht“, lautete das Fazit vom Trainer. Begleitet wird die sicher spannende Partie von Markus Schmidt und seinen Assistenten Guido Kleve, Sönke Glindemann und Christian Dingert.

90 Minuten Bundesliga – 100% Club!

Wie gewohnt hält euch der CLUBticker auf fcn.de vor, während und nach dem Spiel auf dem neuesten Stand. Im Fernsehen übertragen SKY und Liga total! live, für das Radio ist Club-Medienpartner Gong 97,1 für euch vor Ort. Nach dem Spiel gibt es die Partie re-live und die Highlights auf CLUBtv. Schaut, hört und klickt euch rein – 90 Minuten Bundesliga - 100% Club!