Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Donnerstag, 12.05.2011

Saisonendspurt, die Letzte

Club tritt am Samstag zum Bundesliga-Abschluss bei Hannover 96 an. Ohne Gündogan. Wießmeier vor Bundesliga-Debüt. Live im CLUBticker.

Trainer Dieter Hecking: "Wir spielen auf Sieg" (Foto: DFL)

Nach langen 34 Wochen endet am kommenden Samstag, 14.05.11, gegen 17.20 Uhr die Bundesliga-Saison 2010/2011 für den 1. FC Nürnberg in Hannover. 4.500 Fans begleiten unseren Club nach Niedersachsen – zum letzten Spieltag gibt's wieder einmal eine tolle Unterstützung für die Mannschaft: „Ein großes Dankeschön für die letzten Wochen“, bedankte sich Trainer Dieter Hecking auf der obligatorischen Pressekonferenz vor dem Spiel am Donnerstag, 12.05.11.

Was klar ist: Platz sechs der Tabelle ist dem Club nicht mehr zu nehmen – 47 Punkte und 46:42 Tore hat sich der 1. FCN in den letzten 33 Spiele erhamstert! „Es ist etwas ganz besonderes, was wir geschaffen haben. Es ist ein tolles Jahr gewesen, mit vielen Highlights und für mich deshalb besonders hoch anzusiedeln“, blickte Hecking zurück - auf CLUBtv seht ihr die ganze PK mit dem Coach.

"Auf Sieg spielen!"

Die Saison soll am Samstag in Hannover aber nicht einfach so auslaufen: „Wir wollen auf Sieg spielen, den Gegner vor Probleme stellen“, forderte der Trainer: „Wir werden gewiss keine Experimente machen.“ Es wäre dann der 100. Auswärtssieg in der Club-Geschichte und der 1. FCN könnte die Saison mit runden 50 Punkten abschließen – Bestwert seit der Einführung der Dreipunkteregel (2006/2007 schloss der Club mit 48 Punkten ab).

Apropos Statistik: 714.337 Zuschauer haben in dieser Saison die Spiele unseres Club besucht, im Durchschnitt waren damit 42.020 Zuschauer bei den Heimspielen des 1. FCN dabei. Sechs Mal spielte die Elf von Trainer Dieter Hecking vor ausverkauftem Haus. Im letzten Heimspiel begrüßte der Club insgesamt den 15 Millionsten Besucher im easyCredit-Stadion.

Wießmeier vor Bundesliga-Debüt

Eine Personalie in Bezug auf die Startelf in Hannover konnte der Coach bereits vermelden: „Julian Wießmeier wird am Samstag sein Debüt in der Bundesliga geben. Julian wird von Anfang an spielen.“ Der U19-Spieler ist momentan noch Mitten in den Abitur-Prüfungen, schreibt noch Klausuren in Deutsch, Mathe und Englisch. CLUBtv hat ihn vor Wochen beim U19-Derby gegen die Bayern begleitet - hier geht's zum freien Video. „Julian ist ein Spieler, der sich das absolut verdient hat. Der Junge hat sehr gute Veranlagungen, deshalb soll er es genießen, sein Bundesligadebüt zu geben“, so der Trainer.

Ilkay Gündogan wird hingehen nicht mehr zum Einsatz kommen: „Nach seiner Verletzung ist Illy immer noch ein bisschen in einem Loch und fühlt sich müde. Deshalb geben wir den Staffelstab an Julian Wießmeier weiter.“ Weitere Personalien? "Ein Fragezeichen steht noch vor dem Einsatz von Julian Schieber," verriet der Trainer. Schieber musste unter der  Woche wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel im Training kürzer treten.

Hier gibt's das Spiel live

„Für den Gegner geht es noch um etwas mehr“, resümierte Hecking. Er selbst saß 101 Mal auf der Bank von Hannover, Mirko Slomka wird am Sonnabend zum 50. Mal auf der Bank der Roten Platz nehmen. Das Ziel der Gastgeber: Slomka will mit seiner Mannschaft den vierten Tabellenplatz sichern. Damit könnte sich 96 die dritte Qualifikationsrunde zur Europaleague ersparen. Hecking: „Das macht die Sache noch etwas schwerer, weil wir auf einen sehr motivierten Gegner treffen werden. Hannover ist in dieser Saison ohnehin eine sehr heimstarke Mannschaft.“

Live gibt’s das Spiel für alle Daheimgebliebenen hier auf fcn.de ab 14.30 Uhr wie gewohnt im CLUBticker. Bei Club-Medienpartner Radio Gong 97.1 feiert Reporter Immanuel Kästlen ab 15.10 Uhr sein Live-Debüt am Mikrophon und überträgt das Spiel. An den Bildschirmen bei SKY und Liga total! startet die Liveübertragung um 15.30 Uhr.