Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Interview Freitag, 03.05.2013

"Saison mit positivem Ausklang zu Ende bringen"

Vor dem Leverkusen-Spiel spricht Martin Bader über den Geburtstag des Club, den Max-Morlock-Pokal und das Duell mit vier Ex-Cluberern.

Foto: Sportfoto Zink

fcn.de: Stoßen Sie am Samstag auf den 1. FC Nürnberg an?

Martin Bader: Geburtstag feiern, das ist immer ein bewegender Moment. Besonders bei einem Verein wie dem Club, der in 113 Jahren so viele Höhen und Tiefen durchlebt hat. Man blickt an einem Geburtstag zurück und darf Wünsche für das nächste Lebensjahr äußern. Ich wünsche mir, den nächsten Club-Geburtstag am 4. Mai 2014 als etablierter Bundesligist zu feiern. Schade, dass wir Gründungsvater Christoph Heinz nicht persönlich kennenlernen durften – gerade, wenn man im Stadionheft zum Leverkusen-Spiel im Interview mit ihm liest, welch historischer Moment die Geburtsstunde des 1. FC Nürnberg in der Gastwirtschaft Burenhütte war.

fcn.de: Am Samstag wird der Sieger des traditionsreichen Max-Morlock-Pokals ermittelt. Welcher Überraschungsgast vom Club ist dabei?

Martin Bader: Wir schauen seit Gründung im Jahre 1967 auf 45 spannende Stadtschulmeisterschaften zurück. Der Pokal, der nach einem der berühmtesten Club-Spieler benannt ist, war für den 1. FCN immer etwas Besonderes. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass wir auch bei der diesjährigen Auflage dem Pokal einen hohen Stellenwert im Verein einräumen. Das Endspiel findet am Vereinsgelände am Sportpark Valznerweiher statt. Club-Mittelfeldspieler Timo Gebhart wird beim Finale vorbeischauen, um dem Fußballnachwuchs die Daumen zu drücken. Die Siegerehrung ist, wie schon in den vergangenen Jahren, ins heutige Stadionprogramm eingebettet und wird vom Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Schramm vorgenommen. Das Endspiel bestreiten die Dr. Theo Schöller Schule und die Mittelschule Hummelsteiner Weg, denen wir viel Erfolg bei einem hoffentlich fairen und spielerisch hochwertigen Fußballfest wünschen.

fcn.de: Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit den Ex-Cluberern, die heute in Leverkusen ihre Fußballschuhe schnüren?

Martin Bader: Leverkusen ist eine kleine "Nürnberg-Filiale", und wir haben immer einen Klasse-Draht zu Stefan Kießling, Stefan Reinartz, Jens Hegeler und Philipp Wollscheid gehabt und haben ihn, bei aller Rivalität, immer noch. Genauso aber zu den Verantwortlichen von Bayer Leverkusen. Unser Ziel ist es, uns so gut wie möglich zu verkaufen, um ihnen das Leben schwer zu machen – gegen ein Team, das eine tolle Saison spielt und Champions-League-Aspirant ist. Beide noch verbleibenden Heimspiele wollen wir so erfolgreich wie möglich gestalten, damit wir die Spielzeit 2012/13 mit einem positiven Ausklang zu Ende bringen.

Spieldaten

32. Spieltag, 1. Bundesliga 2012/2013
0 : 2
1. FC Nürnberg
Bayer Leverkusen
26. Ömer Toprak 0:1
62. 18466 (Elfmeter) 0:2
Stadion
Grundig Stadion
Datum
04.05.2013 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Welz
Zuschauer
40581

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Balitsch - Nilsson - Klose - Plattenhardt - Simons - Stark (78. Feulner) - Kiyotake - Frantz (78. Mendler) - Mak - Esswein (65. Pekhart)
Reservebank
Rakovsky, Chandler, ??, Pinola, Feulner, Mendler, Pekhart
Trainer
unbekannt
Bayer Leverkusen
Leno - Carvajal - Wollscheid - Toprak - 18466 - Reinartz - 18466 (63. Bender) - 18466 - 18466 (84. Schwaab) - Schürrle (73. 18466) - 18466
Reservebank
18466, 18466, Kadlec, Schwaab, Bender, 18466, Milik
Trainer
Sascha Lewandowski

Ereignisse

26. min Spielstand: 0:1
Ömer Toprak

62. min Spielstand: 0:2
18466

63. min Spielstand: 0:2
Lars Bender kommt für 18466

65. min Spielstand: 0:2
Tomas Pekhart kommt für Alexander Esswein

66. min Spielstand: 0:2
Timm Klose

73. min Spielstand: 0:2
18466 kommt für André Schürrle

74. min Spielstand: 0:2
18466

78. min Spielstand: 0:2
Markus Feulner kommt für Niklas Stark

78. min Spielstand: 0:2
Markus Mendler kommt für Mike Frantz

84. min Spielstand: 0:2
Daniel Schwaab kommt für 18466

88. min Spielstand: 0:2
Markus Feulner