Profis Vorbericht Freitag, 30.07.2021

Rückstand, Führung, Ausgleich: Club und Paderborn trennen sich 2:2

Foto: Daniel Marr

Auch das zweite Spiel der neuen Saison endet für den Club unentschieden: der SC Paderborn und der 1. FC Nürnberg trennten sich 2:2 (1:0).

  • Das Personal

FCN: Mathenia, Valentini, Sörensen, Hübner, Handwerker, Geis, Krauß, Tempelmann (61. Nürnberger), Möller-Daehli (74. Duman), Shuranov (46. Lohkemper), Borkowski (46. Schäffler)

Defensiv vetraute Cheftrainer Robert Klauß in Paderborn auf die identische Viererkette, die eine Woche zuvor zum Auftakt eine weiße Weste wahrte. Gleiches galt für den Sturm: Erik Shuranov und Dennis Borkowski durften erneut von Beginn an stürmen und bildeten im 4-4-2 die Doppelspitze. Einzige Veränderung in der Klauß-Elf: Lino Tempelmann rückte für Fabian Nürnberger ins Mittelfeld und feierte dabei sein Pflichtspiel-Debüt für unseren Club.

Zur Halbzeit reagierte Cheftrainer Robert Klauß auf den Rückstand und nahm einen Doppelwechsel im Sturm vor: Manuel Schäffler und Felix Lohkemper kamen für Shuranov und Borkowski in die Partie. Nach rund einer Stunde ersetzte Fabian Nürnberger den mit gelb vorbelasteten Tempelmann und eine Viertelstunde vor Ende kam Geburtstagskind Taylan Duman für den leicht angeschlagenen Mats Möller-Daehli aufs Feld. Hack fehlte mit einem Infekt ebenso wie die verletzten Köpke, Knothe und Besong.

  • Highlights:

Kurz vor dem Anpfiff: #ÄrmelHoch! Die Teams der 2. Bundesliga setzen an diesem Spieltag ein Zeichen, beteiligen sich an der Impf-Initiative der DFL und laufen hierfür mit einem hochgekrempelten Ärmel aufs Feld. Angefeuert wird unser Team dabei von ca. 270 Club-Fans, die uns hier vor Ort unterstützen.

18. Minute: Tor für den SC Paderborn. Die Gastgeber mit der Führung. Nach einer Ecke landet der Ball bei Heuer, der den Ball aus halbspitzem Winkel kompromisslos unter die Latte nagelt. Große Aufregung derweil beim Club-Anhang, weil zuvor wohl Johannes Geis vom Vorlagengeber van der Werff gefoult wurde. Schiedsrichter Sven Jablonski gibt das Tor dennoch. Ärgerlich!

28. Minute: Tim Handwerker kommt über seine linke Seite, prüft SCP-Keeper Jannik Huth mit einem Flachschuss. Der hat den Ball sicher.

47. Minute: Gute Freistoßposition für den Club! Johannes Geis setzt den Ball über die Mauer, Huth ist aber zur Stelle.

49. Minute: Der Club will hier eine Reaktion zeigen! Flanke Handwerker, Abschluss Schäffler – knapp drüber.

54. Minute: TOOOOOOOOR FÜR DEN CLUB! Es hatte sich angedeutet, jetzt zappelt der Ball im Netz. Zwar etwas glücklich, weil der gezielte Flachschuss von Mats Möller-Daehli vom Pfosten an den Torwart und von da ins Tor kullert – aber am Ende auch komplett egal! Wichtig!

58. Minute: TOOOOOOOOR FÜR DEN CLUB! Doppelschlag, Spiel gedreht, geil! Möller-Daehli bedient seinen Stürmer Schäffler mit einer Flanke, der in Bedrängnis irgendwie den Schlappen reinhält.

76. Minute: Richtig guter Auftritt des Club bis hierhin, das muss man an dieser Stelle unterstreichen. Beinahe sorgt Lohkemper für die Vorentscheidung, trifft aber nur den Pfosten.

77. Minute: Boah, beinahe der Ausgleich. Nach einer Club-Ecke geht's auf einmal ganz schnell, blöderweise in die komplett andere Richtung. Am Ende steht Platte freistehend vor Mathenia, dem Paderborner Angreifer verspringt der Ball aber im entscheidenden Moment.

85. Minute: Tor für den SC Paderborn. Bitter. Justavan mit der Hacke auf Michel und der löffelt den Ball an Mathenia vorbei ins Tor, der Ausgleich.

  • Fazit

Der Club startete in Paderborn ähnlich wie in Aue: zunächst einmal mit viel Ballbesitz. Mehr als ein klassisches Abtasten hielt die Anfangsphase für die rund 5.000 Zuschauer (darunter 276 Club-Fans) allerdings nicht bereit. Negativer Höhepunkt des ersten Durchgangs war dann der diskusisonswürdige Gegentreffer. Van der Werff verschaffte sich im Strafraum gegen Johannes Geis mit einem Schubser Platz, für das Schiedsrichter-Team inklusive VAR aber wohl keine "eindeutige Fehlentscheidung" – höchst umstritten. Eine Antwort auf den Gegentreffer konnte der Club bis zur Halbzeitpause aber nicht mehr liefern.

Deutlich mehr Schwung kam dann mit Beginn des zweiten Durchgangs rein. Mit Wut im Bauch und frischen Kräften – Schäffler und Lohkemper kamen in die Partie – drängte der Club auf sein erstes Saisontor. Das fiel dann in der 54. Minute, wenn auch mit einer kleinen Portion Glück. Noch besser: Keine vier Minuten später drehte der Club die Partie komplett – und das auch zu dem Zeitpunkt äußerst verdient. Auch im weiteren Spielverlauf bestimmte die Klauß-Elf das Spielgeschehen in der Benteler-Arena.

Erst mit Beginn der Schlussphase machten dann noch einmal die Paderborner etwas Dampf. Platte hatte den Ausgleich bereits in der 77. Minute auf dem Fuß. Den erzielte dann schlussendlich Michel fünf Minuten vor dem Ende, sodass sich der Club auch im zweiten Saisonspiel mit einem Unentschieden zufrieden geben muss.

  • Die Statistik
PaderbornNürnberg
Ballbesitz in %4654
Schüsse313
Schüsse aufs Tor24
Ecken36
Gewonnene Zweikämpfe in %4951
Angekommene Pässe in %7576

 

 

Spieldaten

2. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
2 : 2
SC Paderborn 07
19. Jannis Heuer 1:0
85. Sven Michel 2:2
1. FC Nürnberg
54. Jannik Huth (Eigentor) 1:1
58. Manuel Schäffler 1:2
Stadion
Datum
30.07.2021 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Sven Jablonski
Zuschauer
5000

Aufstellung

SC Paderborn 07
Huth - Heuer (74. Dörfler) - Hünemeier - van der Werff - Collins - Schallenberg - Schuster - Pröger (87. Steinwender) - Thalhammer (67. Justvan) - Michel - Srbeny (67. Platte)
Reservebank
Schulze, Carls, Dörfler, Hartmann, Justvan, Marseiler, Steinwender, Owusu, Platte
Trainer
Lukas Kwasniok
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Sörensen - Hübner - Handwerker - Geis - Krauß - Tempelmann (61. Nürnberger) - Møller Dæhli (74. Duman) - Shuranov (46. Lohkemper) - Borkowski (46. Schäffler)
Reservebank
Klaus, Fischer, Schindler, Suver, Dovedan, Duman, Nürnberger, Lohkemper, Schäffler
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

19. min Spielstand: 1:0
Jannis Heuer

43. min Spielstand: 1:0

Kwasniok

45.(+2) min Spielstand: 1:0
Dennis Srbeny

46. min Spielstand: 1:0
Manuel Schäffler kommt für Dennis Borkowski

46. min Spielstand: 1:0
Felix Lohkemper kommt für Erik Shuranov

52. min Spielstand: 1:0
Lino Tempelmann

54. min Spielstand: 1:1
Eigentor: Jannik Huth

56. min Spielstand: 1:1
Asger Sörensen

58. min Spielstand: 1:2
Manuel Schäffler

61. min Spielstand: 1:2
Fabian Nürnberger kommt für Lino Tempelmann

67. min Spielstand: 1:2
Felix Platte kommt für Dennis Srbeny

67. min Spielstand: 1:2
Julian Justvan kommt für Maximilian Thalhammer

73. min Spielstand: 1:2
Florian Hübner

74. min Spielstand: 1:2
Taylan Duman kommt für Mats Møller Dæhli

74. min Spielstand: 1:2
Johannes Dörfler kommt für Jannis Heuer

85. min Spielstand: 2:2
Sven Michel

87. min Spielstand: 2:2
Pascal Steinwender kommt für Kai Pröger

]]>