Profis Interview Donnerstag, 17.03.2022

Robert Klauß: "Es geht nur mit knallhartem Verteidigen"

Foto: Sportfoto Zink

Vierte Sieg in Folge hat der Club eingefahren. Am Sonntag kommt Aufsteiger Dynamo Dresden ins Max-Morlock-Stadion. Club-Trainer Robert Klauß hat vorab über das Spiel, den Gegner und die Entwicklung im FCN-Spiel gesprochen...

Robert Klauß über…

… das Duell mit Dynamo Dresden: „Ich freue mich auf das Spiel, weil ich da auch auf das eine oder andere bekannte Gesicht im Trainerbereich treffe. Co-Trainer Heiko Scholz kenne ich gut, auch Dynamos Athletiktrainer. Mein Schwiegervater wird auch kommen und im Stadion sein. Bei ihm werden dann zwei Herzen in der Brust schlagen.“

… über Dresden nach dem Trainerwechsel: „Ich kenne Guerino Capretti nicht. Er hat mit Dynamo jetzt zwei Spiele bestritten, die uns als Vorbereitung reichen müssen. Wir haben uns in der Vorbereitung auch auf diese beiden Spiele fokussiert und weniger auf das, was er vorher als Trainer in Verl gemacht hat. Die beiden Spiele gegen St. Pauli und Bremen sind auch aussagekräftig. Sie spielen von der Grundordnung her ein klareres 4-3-3 und ein bisschen mutiger. Aber es ist jetzt kein extrem anderer Fußball. Das kann aber in den nächsten Wochen noch kommen.“

… über die Folgen der beiden FCN-Niederlage gegen Ingolstadt und Karlsruhe: „Die zwei hohen Niederlagen gegen Ingolstadt und Karlsruhe ärgern uns immer noch. Aber wer weiß, wofür es gut war. Vielleicht wurden dadurch nochmal die Sinne geschärft und die Spieler haben gemerkt, worauf sie den Fokus legen müssen. Es geht in dieser Liga nur mit knallhartem Verteidigen. Das ist die Basis unseres Spiels.“

… den Wechsel der Grundordnung hin zu einer Doppelsechs: „Nur, weil wir die Grundordnung geändert haben, heißt das nicht, dass wir jetzt alles anders machen. Unsere Grundprinzipien und die Art wie wir Fußball spielen, ist komplett gleichgeblieben. Wir haben der Mannschaft mit dieser Grundordnung einfach nur ein Tool an die Hand gegeben, mit dem sie sich ein bisschen leichter tut und mit dem die Stärken der Spieler, die wir auf dem Platz haben wollten, besser zur Geltung kommen.“

Vollauslastung erlaubt! Holt euch hier noch ein Ticket fürs Spiel eim Sonntag!

Spieldaten

27. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
1 : 1
1. FC Nürnberg
12. Fabian Nürnberger 1:0
Dynamo Dresden
42. Christoph Daferner 1:1
Stadion
Datum
20.03.2022 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Robert Hartmann
Zuschauer
27826

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Fischer (83. Valentini) - Schindler - Sörensen - Handwerker - Tempelmann - Nürnberger (77. Krauß) - Duman (83. Schäffler) - Møller Dæhli - Schleimer (65. Shuranov) - Köpke (65. Dovedan)
Reservebank
Klaus, Hübner, Valentini, Dovedan, Geis, Krauß, Borkowski, Schäffler, Shuranov
Trainer
Robert Klauß
Dynamo Dresden
Broll - Akoto - Sollbauer - Knipping - Giorbelidze - Stark (86. Will) - Batista Meier (46. Mörschel) - Kade - Schröter - Daferner - Diawusie (68. Drchal)
Reservebank
Mitryushkin, Aidonis, Becker, Borrello, Mörschel, Weihrauch, Will, Drchal
Trainer
Guerino Capretti

Ereignisse

12. min Spielstand: 1:0
Fabian Nürnberger

42. min Spielstand: 1:1
Christoph Daferner

46. min Spielstand: 1:1
Heinz Mörschel kommt für Oliver Batista Meier

65. min Spielstand: 1:1
Nikola Dovedan kommt für Pascal Köpke

65. min Spielstand: 1:1
Erik Shuranov kommt für Lukas Schleimer

68. min Spielstand: 1:1
Vaclav Drchal kommt für Agyemang Diawusie

77. min Spielstand: 1:1
Tom Krauß kommt für Fabian Nürnberger

81. min Spielstand: 1:1
Taylan Duman

81. min Spielstand: 1:1
Tim Knipping

83. min Spielstand: 1:1
Manuel Schäffler kommt für Taylan Duman

83. min Spielstand: 1:1
Enrico Valentini kommt für Kilian Fischer

86. min Spielstand: 1:1
Paul Will kommt für Yannick Stark

88. min Spielstand: 1:1
Manuel Schäffler

]]>