Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Samstag, 06.11.2010

Pure Fußballfreude im Frankenland

Der Club schlägt am Samstag, 06.11.10, den 1. FC Köln mit 3:1 (2:1) und feiert seinen vierten Heimsieg. Dieter Hecking: "Riesenkompliment an meine Mannschaft!"

Just in dem Moment als Schiedsrichter Markus Schmidt zum Anpfiff schritt, prasselte ein Novemberregen auf das easyCredit-Stadion hinab. Doch von Grau in Grau ist in den Herzen der Club-Fans dieser Wochen nichts zu spüren, der 1. FC Nürnberg macht richtig Spaß. Mit dem Sieg über die Kölner gelang dem 1. FC Nürnberg der vierte Heimsieg nacheinander und der dritte Bundesliga-Sieg in Folge. 

Bis zur 90. Minute machte es der Club für seine Anhänger erneut richtig spannend, es stand - mal wieder - 2:1 im easyCredit-Stadion (die vorangegangenen drei Heimspiele gegen den VfB Stuttgart, Schalke 04 und den VfL Wolfsburg gingen allesamt 2:1 aus). Julian Schieber erlöste aber nach einem Konter ganz Franken und die knapp 42.000 Zuschauer im weiten Rund. Jens Hegeler hatte sich auf Höhe der Mittellinie den Ball erkämpft und zielgenau nach innen gepasst. 3:1-Endstand, Party-Stimmung im easyCredit-Stadion!

"Auf dem Boden bleiben und ruhig weiterarbeiten"

"Wir werden auf dem Boden bleiben und ruhig weiterarbeiten", stellte Javier Pinola im VIP-Talk nach der Partie sofort klar." Worte, die Trainer Dieter Hecking gerne von seinen Schützlingen hört. Trotzdem darf ein bisschen Verschnaufen sein, der Coach gab seinen Jungs nach den kräftezehrenden zwei Wochen jetzt erst einmal zweieinhalb Tage frei und sparte in der Pressekonferenz auch nicht mit Lob: "Riesenkompliment an meine Mannschaft! Sie versteht es mittlerweile hervorragend, mit Rückschlägen umzugehen. In der ersten Halbzeit haben wir viel richtig gemacht, in der zweiten Hälfte waren wir dann nicht mehr so souverän, aber trotzdem stand die Mannschaft wieder gut und hat es am Ende klasse gemacht."

Kampfstark und mit viel Selbstvertrauen ging der Club in die Partie und lieferte eine erste Hälfte auf hohem Niveau gegen die nach dem Trainerwechsel und zwei Siegen in Folge erstarkten Kölner. Jens Hegeler brachte in der 11. Minute den 1. FCN gegen seinen Ex-Verein mit einem Traumtor in Führung. Der 22-Jährige schlenzte die Kugel aus halblinker Position und aus 25 Metern in den rechten Winkel. Der zwischenzeitliche Ausgleich für das Team von Frank Schaefer fiel nach einem abgefälschten Eckball durch Pedro Geromel (16.), doch die Cluberer steckten in keiner Phase auf und schlugen noch vor der Pause (43.) zurück.

Am Dienstag startet Vorbereitung auf's Bayern-Derby

Ilkay Gündogan erzielte per Kopf das 2:1 - der vierte Treffer des 20-jährigen Abiturienten in den vergangenen drei Bundesliga-Partien. Mike Frantz hatte die präzise Flanken-Vorarbeit geleistet. "Illy", der zusammen mit dem starken Mehmet Ekici (meiste Torschüsse, meiste Ballkontakte!) nach Abpfiff direkt nach München ins "Samstag live"-SKY-Studio düste und sich auf der Fahrt noch einmal am Telefon bei Mike Frantz für die Vorarbeit bedankte, scherzte: "Ich kann mich in meiner Karriere an kein Kopfballtor erinnern, aber das ist auch kein Wunder, wenn man kleiner als 1,80m ist."

Am Dienstag, 09.11.10, startet der Club in die Vorbereitung auf DAS Bayern-Derby. Um 14 Uhr steht Life Kinetics auf dem Trainingsprogramm der Profis; am Mittwoch wird zweimal trainiert. Am Sonntag, 14.11.10, läuft der Club in der Fröttmaninger Arena beim FC Bayern München auf. Anstoß ist um 17.30 Uhr. 6.000 Club-Anhänger begleiten das Team Richtung Süden. Auf ein Neues!