Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Freitag, 27.03.2009

Reinhardt trifft beim 1:2

Bundesligist Hoffenheim gewinnt unterhaltsamen Test. Reinhardts 25-Meter-Freistoß-Tor. 4.500 Fans!

Der Club hat den Länderspielpausen-Test gegen die TSG 1899 Hoffenheim am Freitag, 27.03.09, mit 1:2 (0:0) verloren. Starke 4.500 Fans sahen das Freundschaftsspiel im schmucken Crailsheimer Schönebürgstadion.

„Mit dem Spiel und dem Ergebnis kann ich leben“, konstatierte Club-Trainer Michael Oenning nach den durchaus unterhaltsamen 90 Minuten. Dabei hatte sein Team vor dem Wechsel sogar die besseren Chancen: erst scheiterte Goncalves mit einem Sechs-Meter-Kopfball an Timo Hildebrand (20.), dann blieb der Ex-Nationalkeeper auch bei einem Reinhardt-Schuss aus 20 Metern Sieger (23.), und schließlich blieb auch Marcel Risses 22-Meter-Schuss beim Schlussmann hängen (29.).

Eiskalter TSG-Start in Halbzeit zwei

Der Bundesligist, der auch vor dem Wechsel schon zu gefallen wusste, schlug in der zweiten Halbzeit dann ebenso blitzschnell wie eiskalt zu. Gerade zwölf Sekunden waren nach dem Wiederanpfiff vor Schiedsrichter Michael Kempter gespielt, da überlupfte Wellington den eben erst für Daniel Klewer eingewechselten Alexander Stephan zur Führung. 14 Minuten später der zweite Treffer, bei dessen Vorarbeit allerdings Carlos Eduardo im Abseits gestanden haben dürfte; dem Torschützen Christoph Hemlein war’s wurscht ...

Der Club – wie Hoffenheim ohne die Nationalspieler, Verletzte oder auch Stammspieler (Schäfer, Eigler) – blieb aber dran und belohnte seine vielen Fans kurz vor dem Abpfiff mit dem schönsten Tor des Tages. Dominik Reinhards 25-Meter-Freistoß sauste wie ein Strich an der Hoffenheimer Mauer vorbei in die Maschen (87.). Mehr war dann aber leider nicht drin.


„Das Spiel hat seinen Zweck erfüllt“

Egal. „So ein Spiel dient dazu, im Rhythmus zu bleiben. Es hat seinen Zweck erfüllt“, resümierte Oenning, dessen Team am Montag wieder am Sportpark Valznerweiher beim Training in Aktion tritt und die Trainingswoche vor dem Heimspiel gegen TuS Koblenz (Freitag, 03.04.09) beginnt. Auch sein Gegenüber Ralf Rangnick fuhr zufrieden in die andere Richtung der A6 heim: „Es war ein gutes Spiel vor einer tollen Kulisse. Ich denke, die Zuschauer sind auf ihre Kosten gekommen.“


Das Spiel in der Statistik

1. FCN: Klewer – Reinhardt, Wolf, Goncalves, Pinola – Risse (46. Mönius), Mnari, Judt, Stiefler – Vidosic (70. Hörber), Boakye
Zuschauer: 4.500 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Kempter (Saulgau)
Tore: 0:1 Wellington (46.), 0:2 Hemlein (60.), 1:2 Reinhardt (87.)

Das Spiel jetzt in der Zusammenfassung auf CLUBtv!