Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Montag, 30.06.2014

Raphael Schäfer: 500 Spiele für den Club

Foto: Sportfoto Zink

Der Torhüter des 1. FC Nürnberg stand gegen Gräfenberg zum 500. Mal für den Club auf dem Platz.

Es war das erste Testspiel der Vorbereitung, es war die erste Partie unter Trainer Valérien Ismaël und es war der erste Sieg der neuen Saison. Doch der 13:0-Erfolg gegen den TSV 09 Gräfenberg war noch ein bisschen mehr als das. Denn: Raphael Schäfer feierte beim Duell gegen den Kreisligisten ein Jubiläum. Der Club-Keeper stand zum 500. Mal für den 1. FC Nürnberg auf dem Platz.

250 Bundesliga-Spiele bestritt Schäfer im Trikot des 1. FCN bislang, hinzu kommen 67 Zweitliga-Partien, 22 Pokal-Spiele sowie 157 Einsätze in Testbegegnungen. Zusätzlich hütete er in vier Relegationsspielen das Tor des Club.

2001 aus Lübeck nach Nürnberg

Der 35-Jährige wechselte im Sommer 2001 vom VfB Lübeck nach Nürnberg. Im März 2002 feierte Schäfer gegen Borussia Mönchengladbach sein Bundesliga-Debüt, schaffte dann in der Saison 2003/2004 den Sprung zum Stammtorhüter und war damals auch ein Garant für den Bundesliga-Aufstieg des Club.

In der Saison 2006/2007 feierte Raphael Schäfer mit dem Gewinn des DFB-Pokals seinen größten Erfolg im Club-Trikot. Nach einem Jahr beim VfB Stuttgart kehrte er im Sommer 2008 nach Nürnberg zurück und war maßgeblich am sofortigen Wiederaufstieg beteiligt. Diesen Erfolg will Raphael Schäfer in dieser Saison wiederholen. Die Club-Familie gratuliert zum 500. Spiel für den 1. FC Nürnberg.