Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Montag, 08.07.2019

Profi-Vertrag & Ausleihe: Steczyk wechselt vorübergehend in die Heimat

Foto: Sportfoto Zink

In der Rückrunde der vergangenen Saison war Dominik Steczyk Top-Torjäger der U21. Für seine Leistungen gibt's nun einen Profi-Vertrag beim Club und ein einjähriges Engagement beim polnischen Meister.

Der nächste Nachwuchs-Cluberer hat einen Profi-Vertrag unterschrieben. Der FCN bindet U21-Angreifer Dominik Steczyk bis 2022. Der 20-Jährige kehrt vorbehaltlich der sportärztlichen Untersuchung für die kommende Saison in seine Heimat zurück und geht für den polnischen Meister Piast Gliwice an den Start.

„Dominik hat in seiner ersten Saison in Nürnberg eine beachtliche Entwicklung genommen und war gerade in der Rückrunde ein Torgarant in der U21“, erklärt Sportvorstand Robert Palikuca. „Wir denken, dass sein Weg hier beim Club noch nicht zu Ende ist und haben seinen Vertrag deshalb längerfristig verlängert. In seiner Heimat soll er nun auf gutem Niveau die nächsten Schritte machen und sich weiter verbessern.“

Leihe zum Überraschungsmeister

Steczyk wechselte erst im Sommer 2018 vom VfL Bochum an den Sportpark Valznerweiher, machte seitdem mit zehn Treffern für die U21 in der Regionalliga Bayern auf sich aufmerksam. Mit Polens Junioren-Nationalmannschaft nahm der Angreifer vor wenigen Wochen an der U20-Weltmeisterschaft teil, traf dort doppelt und bereitete ein weiteres Tor vor.

In der kommenden Saison geht der Stürmer nach bestandenem Medizincheck in der höchsten Spielklasse seines Heimatlandes auf Torejagd. Piast Gliwice holte in der vergangenen Saison recht überraschend die erste Meisterschaft, geht somit in der kommenden Saison sogar in der ersten Qualifikationsrunde der Champions League an den Start.