Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Fans Montag, 13.05.2019

Preißler-Mittelschule holt sich den Max-Morlock-Pokal

Foto: Sportfoto Zink

Im Vorfeld des letzten Bundesliga-Heimspiels sicherte sich die Johann-Daniel-Preißler-Schule den begehrten Wanderpokal.

Ein Gänsehaut-Erlebnis, das die Schüler der Johann-Daniel-Preißler-Schule und der St. Leonhard-Schule lange Zeit nicht vergessen werden. Vor dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach drehten die beiden Finalisten des diesjährigen Max-Morlock-Pokals eine Ehrenrunde durch das ausverkaufte Stadion, rund drei Stunden zuvor spielten sie den Sieger des traditionellen Schul-Wettbewerbs aus.

In einem packenden Endspiel setzte sich am Ende die Johann-Daniel-Preißler-Mittelschule mit 3:1 durch. Der 1. FC Nürnberg veranstaltete das Finale wie in den Jahrzehnten zuvor im Sportpark Valznerweiher, in diesen Jahr fand die 53. Auflage statt.

"Eine tolle Tradition"

Vorstand Sport, Robert Palikuca, überreichte der Siegermannschaft im Stadion den begehrten Wanderpokal. „Es ist eine große Ehre, dass wir die Trophäe ausgerechnet am Geburtstag von Max-Morlock-Pokal übergeben dürfen. Bei dem Turnier handelt es sich um eine tolle Tradition, die wir in den kommenden Jahren fortsetzen werden“, sagte Palikuca im Rahmen der Siegerehrung.

Seit 1967 wird der Max-Morlock-Pokal unter den Nürnberger Mittelschulen ausgespielt. Namensträger ist der ehemalige Club-Spieler Max Morlock, der den Pokal in seiner Anfangszeit stiftete und bis an sein Lebensende 1994 selbst überreichte.