Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Montag, 25.02.2019

Pereira für drei Spiele gesperrt

Foto: Sportfoto Zink

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Club-Spieler Matheus Pereira im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen einer Tätlichkeit gegen den Gegner nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen und einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro belegt.

Pereira sah im letzten Bundesliga-Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf nach einer Tätlichkeit gegen Düsseldorfs Gießelmann die Rote Karte. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das somit rechtskräftig ist. Der Brasilianer fehlt dem Club für das Heimspiel gegen RB Leipzig (Sa., 02.03.2019, 15.30 Uhr) und die beiden Auswärtsspiele bei der TSG Hoffenheim (So., 10.03.2019, 15.30 Uhr) und Eintracht Frankfurt (So., 17.03.2019, 15.30 Uhr).