Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Freitag, 17.01.2020

Partnervereine zu Gast: "Das zeigt die Wertschätzung"

Elf regionale Fußballvereine kooperieren in der Jugendabteilung mit dem 1. FCN. Regelmäßig besuchen Vereinsvertreter den Club, um sich fortzubilden und auszutauschen.

Seit rund zehn Jahren kooperiert der 1. FC Nürnberg mit regionalen Partnervereinen. Ziel ist es, talentierten Spielern aus der Region für ihre Ausbildung Vereine empfehlen zu können und die Vereine in ihrem Umfeld zu stärken. Damit ein Spieler bei einer optimalen Entwicklung den Sprung ins NachwuchsLeistungsZentrum schafft, ist es entscheidend, eng zusammenzuarbeiten und gemeinsam eine Talentförderung zu betreiben. Um dieses Ziel zu erreichen, werden beispielsweise Freundschaftsspiele veranstaltet und sich vor allem regelmäßig ausgetauscht.

So beispielsweise auch am Mittwoch, 15.1.20. In der Sporthalle am Valznerweiher fand die nächste Fortbildung für die elf Partnervereine des 1. FCN statt. „Wir haben uns sehr gefreut, dass die Veranstaltung auf großes Interesse gestoßen ist. Die Partnerschaft mit regionalen Vereinen ist in der Jugendarbeit sehr wichtig und erfordert daher einen engen Austausch“, so Michael Wiesinger, Gesamtleiter NachwuchsLeistungsZentrum. Der ehemalige Club-Profi stellte sich im Rahmen der Veranstaltung persönlich vor und gab Einblicke in die künftige Zusammenarbeit mit den Vereinen. Außerdem stellte er die Wichtigkeit der Partnerschaften heraus.

Theoretische und praktische Einblicke in die Trainingsarbeit

Am Mittwoch standen außerdem Rondos und Ballkontrollspiele auf der Tagesordnung. Das sind spezielle Spielformen, die im Trainingsalltag des NachwuchsLeistungsZentrums täglich trainiert werden. Der praktische Teil fand in der Sporthalle statt. Dabei war auch die U11 des FCN eingebunden und demonstrierte die Übungen für die anwesenden Partnervereine. Der theoretische Teil fand wiederum im Pressekonferenzraum des Club statt.

„Es war eine sehr informative Veranstaltung. Besonders gefreut hat mich, dass sich Michael Wiesinger persönlich vorgestellt hat. Das zeigt auch die Wertschätzung uns gegenüber“, resümierte Peter Hahn, Abteilungsleiter der SpVgg Mögeldorf.

Hier gibt es alle Informationen zur Vereinspartnerschaft mit dem 1. FC Nürnberg.