Business Dienstag, 03.11.2020

"Nürnberg hält zamm": Aus Club-Einkaufshilfe wird Nachbarschaftshilfe

Im zweiten Corona-Lockdown organisiert der Club wieder eine Einkaufshilfe für Risikogruppen. Neu: Neben Hilfesuchenden können sich nun auch Hilfebietende melden. Anmeldungen einfach auf www.UnserClub.de möglich.

Der 1. FC Nürnberg erweitert die Club-Einkaufshelfer zu einer Nachbarschaftshilfe und möchte Cluberer*innen animieren, ab sofort Hilfsdienste für Bedürftige zu übernehmen. Ob Einkaufen, mit dem Hund Gassi gehen oder einfach Spazieren – Menschen, die zur Risikogruppe gehören, sind mit steigenden Corona-Zahlen wieder stärker gefährdet und können sich beim Club melden, wenn sie Unterstützung oder Begleitung benötigen.

Niels Rossow, Kaufmännischer Vorstand des FCN: „Mit ‚Nürnberg hält zamm‘ setzen wir wieder ein Zeichen der Solidarität, das in schwierigen Zeiten wie diesen wichtiger denn je ist. Es freut mich, dass wir unsere erfolgreichen ‚Club-Einkaufshelfer‘ durch unsere neue digitale Community-Plattform www.UnserClub.de nun auf eine umfassende Nachbarschaftshilfe ausweiten und erstmals Hilfesuchende mit Hilfebietenden unkompliziert, diskret und Corona-konform zusammenbringen können. Im besten Falle bauen wir Nachbarschafts-Patenschaften auf und tragen so zu einem Miteinander bei.“

Du brauchst Hilfe?

Bedürftige Menschen können uns mit Angabe des Wohnortes und des zeitlichen Rahmens unkompliziert mitteilen, wobei sie Hilfe brauchen. Anonymität wird gewährleistet: Nur der Hilfebietende erhält die notwendigen Informationen.

Du willst helfen?

Wir suchen zuverlässige Nachbarschaftshelfer*innen, daher sollte sich der Hilfebietende überlegen, ob er seinen Dienst über die gesamte Corona-Lockdown-Phase anbieten kann (mind. einmal in der Woche). Punkte auf www.UnserClub.de gibt es natürlich oben drauf. Seid dabei!

So geht’s:

  • Nachricht im Kontaktformular hinterlassen
  • Alternative Möglichkeiten der Kontaktaufnahme: E-Mail unserclub(at)fcn.de, Telefonisch Montag und Donnerstag, 9 bis 12 Uhr, beim Fanbeauftragten Jürgen Bergmann: 0911 – 940 79 183