Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Mittwoch, 05.06.2019

NLZ: Die Trainerbesetzungen stehen

Wer trainiert in der kommenden Saison welche Mannschaft im NLZ? Die wichtigsten Personalien sind inzwischen geklärt.

Während sich die Saison 2018/2019 im NLZ des 1. FC Nürnberg in ihren letzten Zügen befindet, sind die Weichen für die kommende Spielzeit bereits gestellt. Mit Tomas Galasek und Dieter Frey kehren zwei ehemalige Club-Profis an den Valznerweiher zurück, mit Marek Mintal übernimmt eine FCN-Legende die U21 und mit Reinhold Hintermaier wird nun ein weiterer Ehemaliger noch gezielter in der Nachwuchsförderung eingesetzt. Der Österreicher, bislang zuständig für die jüngsten FCN-Talente, wird künftig Cheftrainer der U16 in der U17-Bayernliga.

Damit sind die entscheidenden Trainerpositionen im NLZ nicht nur frühzeitig, sondern auch bestmöglich besetzt. „Uns ist es sehr wichtig, dass wir in diesem Bereich eine hohe Qualität haben“, erklärt Daniel Wimmer, sportlicher Leiter im NLZ. „Wir wollen den Talenten den entscheidenden Schliff auf dem Weg zum Profi mitgeben. Deshalb setzen wir hier im Trainerbereich auf eine große Kompetenz in Sachen Erfahrung und Ausbildung.“

Fußballlehrer und A-Schein-Inhaber

In allen Trainerteams bis hinunter zur U14 finden sich deshalb ab der neuen Saison Übungsleiter mit der Fußballlehrer- bzw. A-Lizenz, den beiden höchstmöglichen Trainerscheinen. So wird auch Marek Mintal im Laufe der kommenden Spielzeit seinen Fußballlehrer-Lehrgang abschließen. Der Slowake wird künftig in der U21 von Ahmet Koc als Co-Trainer unterstützt.

Das Ziel Wiederaufstieg in die Bundesliga soll bei der U19 das Trainerteam Fabian Adelmann und Vincenzo Di Maio (Co-Trainer, zuletzt Trainer U16) realisieren. Für die U17 sind Peter Gaydarov als Cheftrainer und Tomas Galasek als „Co“ verantwortlich. Reinhold Hintermaier wird wie in der zurückliegenden Saison von Dominik Tekeser unterstützt. Das Trainerduo in der U15 bilden Dieter Frey und sein Assistent Markus Hütter. Und zur U14 kehrt mit Michael Scherbel ein Coach zurück, der bereits vor einigen Jahren im NLZ tätig war und künftig Marcel Poetsch als Co-Trainer an seiner Seite hat (bisher U16).