Nachwuchs Montag, 15.11.2021

NLZ am Wochenende: Gemischte Gefühle im NLZ

Foto: Sportfoto Zink

Am Wochenende war wieder viel los im NLZ. Die U21 holte einen Punkt in Unterhaching, die U19 und U15 verloren ihre Spiele. Der FC Ingolstadt wurde jeweils von der U13 und U14 bezwungen, die U12 feierte einen Kantersieg.

  • U19: Pokal-Aus gegen Würzburg

Nach der Niederlage im DFB-Pokal der Junioren letzte Woche gegen Hertha BSC musste sich die U19 des 1. FC Nürnberg auch aus dem BFV-Pokal verabschieden. Beim Würzburger FV unterlag Andy Wolf mit seiner Mannschaft dem Bayernligisten mit 1:2 und verpasste somit den Einzug ins Viertelfinale. Die Gastgeber gingen früh in Führung und bauten diese in der ersten Halbzeit sogar noch auf 2:0 aus, der Club kam in der 72. Minute zum Anschlusstreffer, für mehr reichte es allerdings nicht mehr. So gilt nun die volle Konzentration den restlichen Spielen in der Meisterschaft, wo es am Wochenende zum FC Bayern geht.

  • U15: Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft

Die Club-U15 musste im Kampf um die Meisterschaft in der Regionalliga eine bittere Niederlage hinnehmen. Mit 1:2 unterlag man dem SSV Jahn Regensburg am Valznerweiher und verpasste es, nach Punkten mit dem FC Bayern München gleichzuziehen. Der FCN ging zwar bereits in der fünften Minute in Führung, Regensburg drehte dann aber in der zweiten Halbzeit die Partie. In der Tabelle bleibt das Team von Markus Fischer auf Platz zwei, hat nun aber mit einem Spiel mehr drei Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze.

  • U14: Weiße Weste am Valze

Die U14 des 1. FC Nürnberg gewann am 8. Spieltag gegen den FC Ingolstadt am Valznerweiher mit 2:0. Mit einem Kopfballtor und einem sehenswerten Treffer aus der Distanz holte sich die Mannschaft von Trainer Dominik Tekeser den dritten Heimsieg in dieser Saison. Am Dienstag wartet mit dem SSV Jahn Regensburg am letzten Spieltag des Jahres ein Gegner, der schwer einzuschätzen ist. Für das FCN-Team gilt es, die starke Saison mit einem guten Gefühl und einem positiven Ergebnis abzuschließen.

  • U13: Hausaufgaben erledigt

Wie die U14 gewann auch die U13 des Club gegen den FC Ingolstadt, die Mannschaft von Carl-Philipp Schiebel schlug die Schanzer sogar mit 7:1. Mit zwei schnellen Treffern war der FCN schnell auf der Siegerstraße und machte mit dem 3:0 vor der Pause alles klar. Im zweiten Durchgang legte die Truppe noch vier Treffer nach, die Gastgeber kamen zwischenzeitlich zu einem Ehrentreffer. Durch den Sieg springt die U13 auf den ersten Tabellenplatz, dem TSV 1860 München langt aber am kommenden Samstag ein Unentschieden gegen den Tabellenvierten Unterhaching, um den FCN wieder zu überholen.


]]>