Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Donnerstag, 28.01.2010

Niedersachsen liegt uns – wetten, dass …?

Club peilt am Samstag in Hannover einen Sieg an. Hecking fordert „engagierten und mutigen Auftritt“.

Sechs Jahre insgesamt war Hecking bei den „Roten“, erst als Spieler, dann als Trainer, ehe er ausgerechnet vor dem Hinspiel in Nürnberg zurück trat. Natürlich ist es da irgendwo ein besonderes Spiel am Samstag, 30.01.10, in Hannover.

Allerdings macht der Club-Coach auch klar: „Nicht ich spiele gegen Hannover 96, sondern meine Spieler spielen gegen 96! Das ist das einzige, was man in den Vordergrund rücken sollte, und nicht, dass Dieter Hecking nach Hannover zurück kehrt.“

„In die Spur kommen“

Unser Team sehnt sich nach sechs Spielen ohne Dreier – der letzte Sieg gelang beim 3:2 in Wolfsburg in Niedersachsen! – wieder nach einem Erfolg. Die Ausgangslage ist bei vier Zählern Rückstand für den Club auf Hannover auf Rang 16 eh klar.

„Mir“, macht Hecking klar, „geht es darum, dass wir nach dem verlorenen Spiel in Schalke und mit dem Unentschieden gegen Frankfurt mit einem Dreier in Hannover in die Spur kommen.“

Frantz und Wolf fallen aus

Der 45-Jährige fordert deshalb von seinem Team „einen engagierten und mutigen Auftritt. Ich hoffe, dass ich die richtige Mischung finden werde, um dann auch erfolgreich zu sein.“ Und auch gegenüber den Medien-Vertretern machte er in der Pressekonferenz am Donnerstag, 28.01.10, noch einmal ganz klar deutlich: „Wir müssen alles daran setzen, dass wir aus Hannover mit einem Erfolgserlebnis – und damit meine ich einen Sieg – nach Hause zurück kehren!“

Ersetzen muss Hecking definitiv Mike Frantz (Muskelfaserriss) und Andreas Wolf, der nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt ist. Der Kapitän wird sein Team aber dennoch zu den Niedersachsen begleiten und in der AWD-Arena unterstützen. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Marcel Risse (Sprunggelenksverletzung).

Schnee und Minusgrade – Club will seine Fans erwärmen

Rund 1.200 Fans aus Nürnberg haben sich ein ticket für das Match am Samstag gesichert. Drei Grad unter Null und leichter Schneefall, so lauten die Wetter-Vorhersagen für Hannover, und Hecking hofft: „Vielleicht wird ja der eine oder andere als Club-Fan auch aufspringen können – und dann wird ihm auch ein bisschen wärmer …“

Club-Medienpartner Gong 97,1 ist natürlich ebenfalls wieder live vor Ort – Mathias Zeck bringt die heißen 90 Minuten allen, die es nicht nach Hannover schaffen, ins warme Wohnzimmer.