Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Montag, 05.08.2019

Niederlage zum Heimauftakt: FCN unterliegt HSV 0:4

Foto: Sportfoto Zink

Nichts zu holen gegen den Hamburger SV. Im ersten Heimspiel der neuen Saison unterlag der Club deutlich mit 0:4.

Der Club musste sich am Ende gegen effektive Hamburger verdient geschlagen geben. Dudziak (12.) und Kittel (30.) trafen für die Rothosen im ersten Durchgang, Narey (71.) legte in der zweiten Halbzeit nach. Handwerker setzte mit einem Eigentor den Schlusspunkt (81.).

  • Highlights 1. Halbzeit:

5. Minute: Nach einem Foul von Medeiros an Leibold bringt Kittel den Freistoß in den Nürnberger Sechzehner. Der schwache Kopfball von Hinterseer landet jedoch genau in Mathenias Armen. Der Club steht sicher in den Anfangsminuten und lässt die Gäste aus Hamburg kaum ins Spiel kommen.

12. Minute: Tor für den HSV. Der Club bringt nach mehreren Versuchen den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Von Leibold ausgehend landet die Kugel bei Dudziak, der aus dem Nichts zum 1:0 einschließt.

24. Minute: Sörensen schickt Handwerker mit einem langen Ball Richtung Grundlinie. Die Nummer 6 des Club nimmt Fahrt auf und legt auf Hack zurück. Dieser kann die Kugel allerdings nicht richtig mitnehmen und die Gäste klären.

30. Minute: Tor für den HSV. Ein Rettungsversuch von Jäger landet bei Leibold, den er im Nachsetzen von den Beinen holt. Kittels Freistoß segelt an der Nürnberger Mauer vorbei und landet vorbei an Mathenia im rechten Eck.

34. Minute: Der Torjubel der 40.000 Club-Fans wird im Keim erstickt. Behrens flankt zu Dovedan, der in Richtung Torlinie köpft. Abermals ist es Behrens, der allerdings aus einer Abwehrposition den Ball über die Linie schiebt. Das Tor zählt nicht.

42. Minute: Kurz vor der Pause bemüht sich der Club deutlich. Behrens verlängert per Kopf einen Einwurf von Sorg. Ishak, der in der Mitte lauert, kommt aber nicht zum Zug. Dem Club fehlt die Durchschlagskraft.

  • Highlights 2. Halbzeit:

53. Minute: Die zweite Hälfte beginnt hektisch. Der Club bemüht sich und geht aggressiver in die Zweikämpfe. Nach einer kurz ausgeführten Ecke zieht Medeiros mit seinem starken linken Fuß ab, die Kugel segelt aber links am Kasten vorbei. 

63. Minute: Medeiros wechselt mit einem langen Ball auf Handwerker die Seite. Dieser flankt auf Dovedan, der von einigen Hamburgern bedrängt zum Abschluss kommt. Der abgefälschte Schuss landet jedoch auf dem Tornetz.

67. Minute: Mathenia zeigt abermals seine Stärke. Hinterseer steht alleine vorm Club-Torhüter, der seinen Fuß im letzten Moment dazwischen bekommt. Der Ball segelt zu Dudziak, der über Mathenia lupfen will. Dieser ist aber blitzschnell auf den Beinen und verhindert das 3:0.

71. Minute: Tor für den HSV. Kittel lässt im Strafraum Margreitter stehen und sieht Narey im Rückraum. Dieser kommt relativ unbedrängt zum Fernschuss und erhöht auf 3:0.

81. Minute: Tor für den HSV. Nach einer Ecke wird es hektisch im Nürnberger Strafraum. Der Ball kommt scharf von links und Handwerker bringt ihn unglücklich in das eigene Tor.

  • Fazit:

Eine Niederlage, die am Ende so auch absolut in Ordnung ging. Zu clever agierte der HSV, zu harmlos der FCN, der offensiv nur wenige Akzente setzen konnte. Vor allem im ersten Durchgang waren die Rollen klar verteilt: Der HSV ließ den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen und setzte immer wieder Nadelstiche. Ex-Cluberer Tim Leibold war an beiden Treffern beteiligt, legte erst das 0:1 auf und holte wenig später den Freistoß heraus, der zum 0:2 führte. Nach Canadis Umstellung nach rund einer halben Stunde steigerten sich die offensiven Bemühungen des Club, ein Tor sprang dabei aber bis zum Seitenwechsel nicht heraus.

Das sollte sich auch im zweiten Durchgang nicht ändern. Im 4-2-3-1 fand der FCN zwar öfter den Weg zum Tor als noch in Durchgang eins, an der kompakten HSV-Abwehr bissen sich Ishak und Co. allerdings die Zähne aus. Am spielfreudigsten präsentierte sich noch Iuri Medeiros, der in der zweiten Halbzeit zu zwei vielversprechenden Möglichkeiten kam (53. und 63.). Was der FCN dort verpasste, machten die Rothosen auf der anderen Seite besser: Narey traf eine Viertelstunde vor dem Ende zum 3:0 und unterstrich mit dieser Aktion die Effektitivität, die die Gäste am Montagabend an den Tag legten.

  • Personal:

Zwei Veränderungen nahm Cheftrainer Damir Canadi bei seiner Pflichtspielheimpremiere in der Startelf vor. Oliver Sorg belohnte sich mit seinem Dresden-Assist mit einem Einsatz von Beginn an. Außerdem feierte auch Iuri Medeiros sein Club-Debüt, startete für Mikael Ishak. Änderungen in der Grundformation nahm der FCN-Coach zunächst keine vor, taktisch präsentierte sich der Club wie in Sachsen mit einer Dreier- beziehungsweise Fünferkette.

Nach rund einer halben Stunde reagierte Canadi auf den Zwei-Tore-Rückstand, stellte um auf ein 4-2-3-1 und brachte Ishak für Jäger. Zur 69. Minute zog der Österreicher seine beiden letzten Joker, wechselte Kerk und Palacios für Medeiros und Hack ein.

  • Sonstiges:

Das Duell mit dem Hamburger SV war das erste in der Zweiten Bundesliga, gleichzeitig auch die Club-Premiere für Iuri Medeiros.

  • Statistik:
1. FC NürnbergHamburger SV
Ballbesitz in %5149
Torschüsse815
Ecken43
Passquote in %8080
Zweikampfquote in %4060

Spieldaten

2. Spieltag, 2. Bundesliga 2019/2020
0 : 4
1. FC Nürnberg
Hamburger SV
12. Jeremy Dudziak 0:1
30. Sonny Kittel 0:2
72. Khaled Narey 0:3
81. Tim Handwerker (Eigentor) 0:4
Stadion
Datum
05.08.2019 20:30 Uhr
Schiedsrichter
Harm Osmers
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Margreitter - Erras - Sörensen - Sorg - Behrens - Jäger (36. Ishak) - Handwerker - Medeiros (69. Kerk) - Dovedan - Hack (69. Palacios)
Reservebank
Lukse, Mühl, Nürnberger, Valentini, Kerk, Petrak, Rhein, Ishak, Palacios
Trainer
Damir Canadi
Hamburger SV
Kittel (82. Samperio) - Hinterseer - Jatta (65. Narey) - Dudziak (75. Kinsombi) - Fein - 18466 - Leibold - van Drongelen - Jung - Gyamerah - Heuer Fernandes
Reservebank
Wood, Amaechi, Wintzheimer, Moritz, Narey, Kinsombi, Samperio, Papadopoulos, Mickel
Trainer
Dieter Hecking

Ereignisse

12. min Spielstand: 0:1
Jeremy Dudziak

30. min Spielstand: 0:2
Sonny Kittel

36. min Spielstand: 0:2
Mikael Ishak kommt für Lukas Jäger

45. min Spielstand: 0:2
Tim Handwerker

64. min Spielstand: 0:2
Jeremy Dudziak

65. min Spielstand: 0:2
Khaled Narey kommt für Bakery Jatta

69. min Spielstand: 0:2
Sebastian Kerk kommt für Iuri Medeiros

69. min Spielstand: 0:2
Federico Palacios kommt für Robin Hack

72. min Spielstand: 0:3
Khaled Narey

75. min Spielstand: 0:3
David Kinsombi kommt für Jeremy Dudziak

81. min Spielstand: 0:4
Eigentor: Tim Handwerker

82. min Spielstand: 0:4
Jairo Samperio kommt für Sonny Kittel