Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Freitag, 18.01.2013

Neuer Vertrag: Feulner bleibt der Heimat treu

Der gebürtige Franke hat beim 1. FC Nürnberg einen neuen Vertrag unterschrieben.

Markus Feulner hat in der laufenden Saison schon zweimal getroffen. Foto: Picture Alliance

Kurz vor dem Rückrundenstart gegen Hamburger SV kann der 1. FC Nürnberg noch ein erfreuliche Nachricht vermelden: Markus Feulner unterschrieb am Freitag, 18.01.13, einen neuen Vertrag beim Club. Der Mittelfeldspieler verlängerte seinen im Sommer auslaufenden Kontrakt um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2015.

"Ich freue mich riesig, auch künftig mit den Verantwortlichen, dem Team und dem Trainerstab des 1. FC Nürnberg zusammenzuarbeiten. Es macht mich stolz, weiterhin für meine Heimat zu spielen", sagte der im oberfränkischen Scheßlitz geborene Feulner.

Derby-Tor gegen die Bayern

Der 30-Jährige war im Sommer 2011 von Borussia Dortmund nach Nürnberg gewechselt. Mit dem BVB hatte Feulner zuvor die Deutsche Meisterschaft errungen. Für den Club stand Feulner in der Bundesliga seitdem 35 Mal auf dem Platz und erzielte dabei drei Treffer. Vor allem zum Ende der Hinrunde der laufenden Saison überzeugte der Rechtsfuß mit starken Leistungen und traf auch im Derby gegen den FC Bayern München.

"Wir freuen uns, dass Markus Feulner auch in den kommenden zwei Jahren für den 1. FC Nürnberg spielen wird", erklärte Martin Bader, Vorstand für Sport & Öffentlichkeitsarbeit. "Neben seinen sportlichen Qualitäten, ist er auch aufgrund seiner Charaktereigenschaften ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft. Dem haben wir mit der Vertragsverlängerung Rechnung getragen." Am Donnerstag, 17.01.13, hatte bereits Per Nilsson seinen Vertrag beim Club um zwei Jahre verlängert.

 

Das ist Markus Feulner

Geburtsdatum: 12.02.1982
Geburtstort: Scheßlitz
Größe: 1,81 m
Bisherige: Vereine: SV Pettstadt, FC Bamberg, FC Bayern München, 1. FC Köln, FSV Mainz 05, Borussia Dortmund