Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Fans Mittwoch, 09.10.2019

Neu: Der Club-Podcast - Folge 1: Mit OB Maly & KMH

Der 1. FC Nürnberg weitet sein Medienangebot aus. Ab sofort gibt es den offiziellen Club-Podcast, in dem der FCN spannende Themen abseits des Tagesgeschäfts beleuchtet, viele interessante Menschen zu Wort kommen lässt und exklusive Einblicke sowie unterhaltsame Geschichten liefert.

Ein Team aus wechselnden (internen und externen) Moderatoren wird künftig regelmäßig ein oder mehrere Gäste begrüßen und Themen besprechen, für die im Alltagsgeschäft des Profi-Fußballs nicht immer die Zeit und der Platz vorhanden sind, die ihnen eigentlich gebühren. Es kommen Menschen aus der zweiten oder dritten Reihe genauso zu Wort wie Spieler und Verantwortliche.

Für die erste Ausgabe konnte der FCN mit Katrin Müller-Hohenstein eine äußerst prominente Vertreterin des deutschen Sportjournalimus als Moderatorin gewinnen. Die gebürtige Erlangerin verfolgt den Club nicht nur seit vielen Jahren von Berufs wegen, sondern ist selbst Fan des 1. FC Nürnberg und war deshalb sofort begeistert von der Idee, die Premiere des neuen Club-Podcasts zu moderieren.

Hier geht's zur ersten Folge

Erster Gast: Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly

Als ersten Gast begrüßt „KMH“ das Stadtoberhaupt Nürnbergs, Dr. Ulrich Maly. Der Oberbürgermeister der Stadt ist Club-Fan von Kindesbeinen an, seit 2007 auch Aufsichtsrat des FCN und erstmalig Gast in einem Podcast. Rund eine Stunde lang nahm sich der 59-Jährige Zeit, um mit Katrin Müller-Hohenstein über seine ersten Erfahrungen als Cluberer, prägende Erlebnisse, seine Erfahrungen als Oberbürgermeister und Aufsichtsrat und vieles mehr zu sprechen.

Nachfolgend einige Aussagen aus der ersten Folge des Club-Podcasts. Dr. Ulrich Maly über…

… seine Beziehung zum Club:

„In der Saison 73/74 ging’s los mit der Stehplatzkarte. Einer meiner Helden von damals war Dieter Nüssing. Für uns war es in der damaligen Zeit nicht relevant, ob es erste oder zweite Liga ist. Es war unser Verein. […] Ich bin also nicht Fan von Amts wegen nach meiner Wahl zum Oberbürgermeister geworden. Ich bin es seit dieser Zeit. Und es bleibt unser Verein. Ich gehöre auch zu denen, die beim einmaligen Intermezzo in der Drittklassigkeit zu den Heimspielen gegangen sind. Das ist eine Frage der Ehre.“

… über sein Amt als Aufsichtsrat des FCN:

„Es hat sich einfach so ergeben, dass ich für den Aufsichtsrat kandidiert habe. Man hat vorher schon Wahlen gewonnen, aber auf einer Mitgliederversammlung des Club zu bestehen, ist noch einmal etwas ganz anderes. […] Es ging dann gleich schwierig los. In einer meiner ersten Sitzungen musste darüber verhandelt werden, ob der Trainer Hans Meyer, den ich sehr schätze, entlassen wird. […] Das Leidgeprüft sein, was man als Fußballfan hat, hat man im Club-Aufsichtsrat auch manchmal.“

… über die Entwicklung des Profifußballs:

„Wenn die Leute nicht mehr ins Stadion gehen – und Italien und anderen Ländern ist es so –, weil die Entemotionalisierung durch diese abstrakten Summen so groß ist, dann hat der Fußball seine Wurzeln abgeschnitten. Und das ist brandgefährlich.“

 

Hier geht's zur ersten Folge

Der Club-Podcast wird zunächst alle vier Wochen erscheinen und ist auf fcn.de wie auch auf allen gängigen Streamingplattformen wie Spotify, iTunes, Deezer zu finden. Neben dem FANRADIO, das alle Heim- und Auswärtsspiele des Club live und in voller Länge überträgt, ist der Podcast das zweite Audio-Medienangebot des 1. FC Nürnberg.