Profis Hintergründe Mittwoch, 28.04.2021

Nachbericht Kiel: Den Lauf fortgesetzt

Foto: Sportfoto Zink

Seit sieben Spielen unbesiegt, sieben Punkte aus den letzten drei Partien geholt: Der Club macht wieder richtig Spaß! Mit dem Aufstiegskandidaten Holstein Kiel lieferten wir uns ein Duell auf Augenhöhe und holten den nächsten Punktgewinn.

  • Die Nachbetrachtung:

Der Klassenerhalt war im Prinzip schon vorher eingetütet: neun Punkte und über 20 Tore hätte die Eintracht aus Braunschweig noch auf den Club aufholen müssen, um für eine faustdicke Überraschung im Abstiegskampf der 2. Bundesliga zu sorgen. Um den lieben Fußballgott aber nicht unnötig herauszufordern, machte die Klauß-Elf am Dienstagabend im Nachholspiel gegen Holstein Kiel fleißig seine Hausaufgaben, sammelte einen weiteren Zähler und kann sich nun auch rechnerisch der letzten Abstiegssorgen entledigen. "Es ist schön, dass das jetzt in trockenen Tüchern ist", freute sich auch Club-Coach Robert Klauß nach dem Spiel.

Vielmehr: Seine Mannen blieben im siebten Spiel in Folge unbesiegt. Eine Serie, die uns letztmals in der Aufstiegssaison 17/18 gelang. Mit den aufstiegsambitionierten Kielern lieferte sich der Club im Max-Morlock-Stadion einen intensiven Fight und verdiente sich so den nächsten Punktgewinn. "Beide Mannschaften haben aufopferungsvoll gekämpft, der Punkt geht für beide in Ordnung", ordnete Mittelfeldakteur Johannes Geis korrekt ein.

Mit etwas Glück wäre sogar aus Club-Sicht mehr drin gewesen. Die sehenswerte Führung durch Dennis Borkowski kam zwar etwas aus dem Nichts, im weiteren Spielverlauf verdiente sich der FCN allerdings eben diese durch zwei Alu-Treffer. Was den Cheftrainer dann aber ärgerte: "Dass wir in unserer besten Phase den Ausgleich kriegen." Lange hielt der Ärger aber nicht an, was auch am Blick auf die Ausbeute der Englischen Woche lag: Mit sieben Punkten aus den letzten drei Partien kletterten wir auf den zwölften Tabellenplatz.

  • Das sagen die Fans:

Mario Satzinger (via Facebook): "Gutes Spiel gegen einen sehr starken Gegner! Die Jungs haben in den letzten Wochen definitiv eine positive Entwicklung durchgemacht!! Wieder gute Körpersprache, Kampf und auch das spielerische wurde verbessert."

Anton Graßler (via Facebook): "Endlich ist der Klassenerhalt Safe. Der Club hat wie angekündigt die Kieler gestresst und nicht die Nerven der Clubfans. Ein bissiger FCN schafft ein verdientes Remis gegen einen starken Aufstiegsanwärter. Tolles Solo bei der 1:0 Führung durch Borkowski. Die nächsten Wochen und Monate keine Relegation und keine Herzmassagen in Aussicht. Clubherz was willst du mehr."

  • Das sagen die Medien:

sportschau.de: "Die Gäste erwischten drei Tage nach dem Sieg beim VfL Osnabrück (3:1) den besseren Start. Jae-sung Lee scheiterte aber an "Club"-Torhüter Christian Mathenia (8.). Es entwickelte sich eine intensive Begegnung mit vielen Zweikämpfen. Die spielerische Linie ließen beide Mannschaften etwas vermissen. Etwas überraschend gingen die Gastgeber in Führung. Erst ließen die Kieler Enrico Valentini im Mittelfeld gewähren, dann hatte Borkowski zu viel Raum und Zeit. Der Stürmer traf mit einem platzierten Flachschuss. Kiel erhöhte nach dem Rückstand den Druck. Finn Porath fand aber auch in Mathenia seinen Meister (35.)."

kicker.de: "Die Störche konnten eine vorübergehende Verunsicherung der Gastgeber nicht nutzen, danach scheuten beide Teams immer mehr das Risiko. Eine zwingende Chance zum Siegtreffer war hüben wie drüben Fehlanzeige, es blieb beim 1:1. Mit diesem Punkt haben die Mittelfranken auch rechnerisch den Klassenerhalt sicher - 40 Punkte und damit zehn Zähler mehr als die drei Teams auf den drei letzten Plätzen."

  • Der Ausblick:

Die Englische Woche ist erfolgreich beendet. Jetzt gilt es, die letzten Kräfte für das Saison-Finish zu bündeln. Da passt es, dass die nächste Herausforderung erst in der übernächsten Woche ansteht. Dann ist der Club am Montag, 10.05.2021, beim Hamburger SV und somit dem nächsten Aufstiegsaspiranten gefordert. "Bis zum Wochenende werden wir einen Belastungsreiz setzen. Danach gibt es drei Tage am Stück frei, um die Jungs nach der Englischen Woche komplett runterzufahren", erklärte Robert Klauß im Anschluss an das Kiel-Spiel. "Die freien Tage tun uns gut, viele Spieler mussten dreimal 90 Minuten gehen."

Spieldaten

29. Spieltag, 2. Bundesliga 20/21
1 : 1
1. FC Nürnberg
31. Dennis Borkowski 1:0
Holstein Kiel
67. Janni Serra (Kopfball) 1:1
Stadion
Datum
27.04.2021 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Sören Storks
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Margreitter - Sörensen - Handwerker - Geis - Krauß - Nürnberger - Møller Dæhli - Borkowski (62. Shuranov) - Hack (62. Dovedan)
Reservebank
Früchtl, Rosenlöcher, Sorg, Behrens, Dovedan, Latteier, Besong, Shuranov
Trainer
Robert Klauß
Holstein Kiel
Dähne - Neumann (87. Komenda) - Wahl - Lorenz - van den Bergh - Meffert (87. Dehm) - Lee - Hauptmann (64. Arslan) - Porath (55. Bartels) - Mees (55. Reese) - Serra
Reservebank
Reimann, Dehm, Komenda, Arslan, Bartels, Sterner, Awuku, Girth, Reese
Trainer
Ole Werner

Ereignisse

26. min Spielstand: 0:0
Enrico Valentini

31. min Spielstand: 1:0
Dennis Borkowski

53. min Spielstand: 1:0
Tom Krauß

55. min Spielstand: 1:0
Fin Bartels kommt für Finn Porath

55. min Spielstand: 1:0
Fabian Reese kommt für Joshua Mees

62. min Spielstand: 1:0
Eric Shuranov kommt für Dennis Borkowski

62. min Spielstand: 1:0
Nikola Dovedan kommt für Robin Hack

64. min Spielstand: 1:0
Ahmet Arslan kommt für Niklas Hauptmann

67. min Spielstand: 1:1
Janni Serra

78. min Spielstand: 1:1
Fabian Nürnberger

86. min Spielstand: 1:1
Phil Neumann

87. min Spielstand: 1:1
Marco Komenda kommt für Phil Neumann

87. min Spielstand: 1:1
Jannik Dehm kommt für Jonas Meffert

]]>