Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Interview Freitag, 05.10.2012

"Müssen am Samstag höllisch aufpassen"

Vor der Partie gegen den SC Freiburg sprach fcn.de mit einem guten Bekannten und ehemaligen Cluberer.

Foto: Picture Alliance

Mit einem waschechten Franken unterhielt sich fcn.de vor der Partie im Breisgau: Daniel Batz. Lange Zeit selbst beim 1. FC Nürnberg aktiv, wechselte der gebürtige Erlanger zur Saison 2011/12 in den Schwarzwald. Unter Trainer Christian Streich feierte der 1,89-Mann am 34. Spieltag sein Bundesliga-Debüt gegen Borussia Dortmund. Aktuell ist der 21-Jährige Torhüter Nummer zwei hinter Oliver Baumann.

 

fcn.de: Du bist nun schon seit einer Spielzeit beim SC Freiburg. Wie weit hast Du dich schon eingelebt oder vermisst Du die fränkische Heimat noch?

Daniel Batz: „Ich habe mich gut eingelebt und im schönen Freiburg, eine schöne Wohnung gefunden. Aber natürlich vermisse ich meine Freunde und Familie in der Heimat, deshalb fahre ich auch zweimal im Monat Richtung Nürnberg.“

fcn.de: Hast Du noch Kontakt zu deinen früheren Mitspielern oder Trainern?

Daniel Batz: „Daniel Klewer habe ich zu Hause in Nürnberg mal getroffen, ansonsten habe ich noch regelmäßigen Kontakt zu meinem ehemaligen Club-Kameraden Philipp Wollscheid – auch wenn er jetzt in Leverkusen spielt.“

fcn.de: Gibt es große Unterschiede zwischen der Arbeit beim SC Freiburg und der beim Club?

Daniel Batz: „Das sind beides professionell geführte Klubs mit einer klaren Ausrichtung und Philosophie. Die Bedingungen hier in Freiburg mit der Freiburger Fußballschule sind gerade für junge Spieler ideal. Das neue Trainingszentrum in Nürnberg habe ich leider noch nicht gesehen.“

fcn.de: Wie schätzt Du den 1. FC Nürnberg ein? Wo wird der Club am Ende der Saison stehen?

Daniel Batz: „Trotz der vielen jungen Spieler hat der Club eine erfahrene Mannschaft und ist für jeden Gegner sehr schwer zu bespielen. Bei Standards müssen wir am Samstag höllisch aufpassen. Ich denke schon, dass Nürnberg am Ende im gesicherten Mittelfeld einlaufen wird.

fcn.de: Was sind Deine persönlichen Ziele für diese Saison und wo siehst Du den SC Freiburg? Kann man an die Erfolge der Rückrunde anknüpfen?

Daniel Batz: „Die Mannschaft bei uns ist spielstark und intakt. Die vergangene Rückrunde kann aber kein Maßstab sein, da lief alles perfekt. Für uns geht es nur um den Klassenerhalt. Meine persönlichen Ziele: hart arbeiten und irgendwann mal spielen.“

fcn.de: Mit Oliver Baumann (22) und Alexander Schwolow (20) stellt ihr ein sehr junges Torwart-Team. In wie weit harmoniert ihr drei? Wie funktioniert die gemeinsame Arbeit?

Daniel Batz: „Wir harmonieren hervorragend und haben bei aller Ernsthaftigkeit sehr viel Spaß im Training. Klar sind wir auch Konkurrenten, aber das artet nicht in Neid oder Missgunst aus. Wir gehen fair und offen miteinander um.“

 

Spieldaten

7. Spieltag, 1. Bundesliga 2012/2013
3 : 0
SC Freiburg
36. Cédric Makiadi (Kopfball) 1:0
90. Daniel Caligiuri (Elfmeter) 2:0
90. Marco Terrazzino 3:0
1. FC Nürnberg
Stadion
MAGE SOLAR Stadion
Datum
06.10.2012 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Michael Weiner
Zuschauer
20000

Aufstellung

SC Freiburg
Baumann - Sorg - Ginter - Diagne - Mujdza - Schuster - Makiadi - Schmid - Caligiuri - Jendrisek (82. Terrazzino) - 18466 (46. 18466)
Reservebank
Batz, Hedenstad, Höhn, Krmas, Terrazzino, Dembélé, 18466
Trainer
Christian Streich
1. FC Nürnberg
Schäfer - Chandler - Simons - Klose - Pinola - Balitsch (72. Frantz) - Cohen - Mak (46. Esswein) - Kiyotake - Pekhart (80. Gebhart) - Polter
Reservebank
Rakovsky, Korczowski, Plattenhardt, Gebhart, Frantz, Esswein, Feulner
Trainer
Dieter Hecking

Ereignisse

35. min Spielstand: 0:0
Javier Pinola

36. min Spielstand: 1:0
Cédric Makiadi

37. min Spielstand: 1:0
Mensur Mujdza

46. min Spielstand: 1:0
18466 kommt für 18466

46. min Spielstand: 1:0
Alexander Esswein kommt für Robert Mak

60. min Spielstand: 1:0
Erik Jendrisek

72. min Spielstand: 1:0
Mike Frantz kommt für Hanno Balitsch

79. min Spielstand: 1:0
Raphael Schäfer

80. min Spielstand: 1:0
Timo Gebhart kommt für Tomas Pekhart

82. min Spielstand: 1:0
Marco Terrazzino kommt für Erik Jendrisek

86. min Spielstand: 1:0
Julian Schuster

90. min Spielstand: 1:0
Timothy Chandler

90. min Spielstand: 2:0
Daniel Caligiuri

90. min Spielstand: 3:0
Marco Terrazzino