Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Donnerstag, 09.01.2020

Mixed Zone: Verletzten-Duo & Doppel-Test

Foto: Sportfoto Zink

Zwei Akteure stehen dem Club aktuell aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Verfügung. Sie sind bei den ersten Tests des neuen Jahres am Wochenende nicht dabei.

  • Valentini und Medeiros fehlen

Der FCN muss vorerst auf Enrico Valentini und Iuri Medeiros verzichten. Valentini zog sich im Training eine Teilruptur am rechten Innenband zu und wird bis auf Weiteres nicht zur Verfügung stehen.

Ebenfalls pausieren muss momentan Iuri Medeiros. Der Portugiese laboriert an einer entzündeten Sehne im linken Mittelfuß. Nach einem vorangegangenen grippalen Infekt konnte Medeiros in diesem Jahr noch nicht auf dem Trainingsplatz stehen. Bei beiden wird sich in den kommenden Tagen klären, ob sie ins Trainingslager nach Marbella mitreisen.

  • Testspiel-Auftakt zu Hause gegen Rivalen aus dem Süden

Am Samstag steht das erste Saisonhighlight an. Zum Auftakt in die Testspielreihe des Winters empfängt der ehemalige Rekordmeister 1. FC Nürnberg im Max-Morlock-Stadion den amtierenden Rekordmeister FC Bayern München. Erstmals seit 114 Jahren stehen sich beide Teams am 11.01. auch wieder in einem Testspiel gegenüber, wenn am Samstag ab 15.30 Uhr der Ball rollt.

Für das Spiel sind immer noch ausreichend Karten vorhanden, aktuell sind rund 25.000 Zuschauer mit dabei. Tickets gibt’s in allen Fanshops, online und via Ticket-Hotline 0911-2173-333. Auch VIP-Tickets sind hier noch erhältlich. Jedoch ist für alle, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen zu beachten: Anders als an regulären Spieltagen gelten die Eintrittskarten nicht als Kombi-Ticket im VGN.

  • Schauinsland-Reisen Cup 2020 in Gummersbach

In der eigentlichen Handball-Hochburg Gummersbach steht am Sonntag der Schauinsland-Reisen Cup 2020 an. In der SCHWALBE arena – der Heimat des zwölffachen deutschen Handballmeisters VfL Gummersbach – wird der Kunstrasen ausgelegt, wenn der Club und fünf weitere Fußballvereine zu Gast sind. Ab 14.30 Uhr wird vor ausverkauftem Haus um den Turniersieg gekickt.

Der Club kämpft in seiner Gruppe gegen den Karlsruher SC (14.10 Uhr) und Rot-Weiss Essen (15 Uhr) um den Einzug in die Endrunde. Mögliche Gegner sind dort der RSV Meinerzhagen, der Nachbar von der SpVgg Greuther Fürth und der englische Meister 1962 Ipswich Town FC. Außerdem wird es einen Promi-Kick unter anderem mit Fußball-Weltmeister Lukas Podolski geben. Für alle daheim gebliebenen überträgt Fernsehsender NITRO am Sonntag ab 16.50 Uhr live im Free-TV. Alle Infos zum Cup gibt's auf der Homepage.