Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Vorbericht Donnerstag, 07.11.2013

Mit Mut in die Festung Borussia-Park

Gladbach hat bislang alle Heimspiele gewonnen, trotzdem will der Club dort was mitnehmen. Alex Esswein steht wieder im Kader.

Foto: Sportfoto Zink

Premiere für den 1. FC Nürnberg. Erstmals in dieser Saison darf der Club im Topspiel des Spieltags ran. Am Samstag, 09.11.13, trifft die Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek um 18.30 Uhr in Mönchengladbach auf die gastgebende Borussia. Der Vorbericht.

  • Die Situation

Gertjan Verbeek machte auf der Pressekonferenz am Donnerstag, 07.11.13, keinen Hehl daraus: "Wir müssen natürlich in den nächsten Spielen punkten." Losgehen soll die Punktejagd am besten schon in Gladbach. "Ich erwarte ein schnelles Spiel", sagte der Club-Trainer. "Wir müssen gut umschalten und versuchen, die sich bietenden Räume zu nutzen."

Die Niederlage gegen Freiburg hat man beim 1. FCN inzwischen abgehakt, auch weil wir "in der Videoanalyse nochmal festgestellt haben, dass wir Sachen gut gemacht haben", so Verbeek, der dennoch forderte: "Wir müssen besser werden." Seine ersten Wochen beim Club "haben mir bislang sehr viel Spaß gemacht. Nur die Ergebnisse sind nicht so, wie wir wollen", erklärte der Niederländer. "Aber daran arbeiten wir."

  • Das Personal

Die unter der Woche angeschlagenen Niklas Stark und Berkay Dabanli meldeten sich bereits zurück, Robert Mak hingegen plagen nach wie vor Probleme am Fuß, weshalb der Slowake in Gladbach nicht im Kader stehen wird. "Er war die ganze Woche nicht fit. Und wer nicht fit ist, kann nicht spielen", so Verbeek.

Für Mak rückt stattdessen Alexander Esswein in den Kader. Der Offensivspieler hat Verbeek in den vergangenen Trainingseinheiten überzeugt und bekommt deshalb eine Chance, erklärte der Club-Trainer. Ob Daniel Ginczek wieder in die Startelf zurückkehrt, ließ er derweil offen: "Wir werden sehen."

  • Der Gegner

Am vergangenen Spieltag gelang der Borussia der erste Auswärtssieg dieser Saison. "Das wird ihnen sicher Euphorie verliehen haben", glaubt Timothy Chandler. Zuhause sind die "Fohlen" ohnehin eine Macht. Fünf Spiele, fünf Siege mit einem Torverhältnis von 17:3 lautet die beeindruckende Bilanz der Gladbacher im heimischen Borussia-Park. Prunkstück ist die Offensive, die mit 25 Treffern sogar einmal häufiger erfolgreich war, als die des FC Bayern.

"Sie spielen einen guten Fußball, haben in der Offensive flexible Spieler und machen viele Positionswechsel", sagte Verbeek. In der Defensive drückt der Schuh derzeit personell etwas, da mit Roel Brouwers und Alvaro Dominguez gleich zwei etatmäßige Innenverteidiger und mit Havard Nordtveit ein Sechser fehlen. Coach Lucien Favre beorderte deshalb zuletzt Rechtsverteidiger Tony Jantschke ins Abwehrzentrum."

  • Die Fakten

Über 50.000 Zuschauer erwartet die Borussia am Samstagabend. Darunter werden auch rund 2.500 Club-Fans sein, die die Mannschaft unterstützen. An den letzten Auftritt im Borussia-Park hat der Club übrigens gute Erinnerungen. In der vergangenen Saison siegte der 1. FCN in Gladbach mit 3:2. Die letzten drei Duelle beider Teams gewann der Club allesamt.

Spieldaten

12. Spieltag, Bundesliga 2013/2014
3 : 1
Borussia Mönchengladbach
72. Juan Fernando Arango 1:1
75. Niklas Stark (Eigentor) 2:1
87. Patrick Herrmann 3:1
1. FC Nürnberg
21. Josip Drmic 0:1
Stadion
Stadion im Borussia-Park
Datum
09.11.2013 17:30 Uhr
Schiedsrichter
Christian Dingert
Zuschauer
53235

Aufstellung

Borussia Mönchengladbach
ter Stegen - Korb, Jantschke, Stranzl, Wendt - Herrmann (88. Hrgota), Kramer, Xhaka, Arango (90. Daems) - 18466 (84. de Jong), 18466
Reservebank
Blaswich, Heimeroth, Daems, Brandenburger, Dahoud, 18466, Younes, de Jong, Hrgota, Mlapa
Trainer
Lucien Favre
1. FC Nürnberg
Schäfer - Chandler, Nilsson (62. Stark), Pogatetz, Plattenhardt - Frantz (83. Pekhart), Hasebe, Feulner, Kiyotake, Hloušek (77. Ginczek) - Drmic
Reservebank
Rakovsky, Angha, ??, Korczowski, Pinola, Esswein, Gärtner, Mendler, Ginczek, Pekhart, Stepinski, Stark
Trainer
Gertjan Verbeek

Ereignisse

21. min Spielstand: 0:1
Josip Drmic

32. min Spielstand: 0:1
Granit Xhaka

56. min Spielstand: 0:1
Juan Fernando Arango

62. min Spielstand: 0:1
Niklas Stark kommt für Per Nilsson

72. min Spielstand: 1:1
Juan Fernando Arango

74. min Spielstand: 1:1
Markus Feulner

75. min Spielstand: 1:1
Emanuel Pogatetz

75. min Spielstand: 2:1
Eigentor: Niklas Stark

77. min Spielstand: 2:1
Daniel Ginczek kommt für Adam Hloušek

83. min Spielstand: 2:1
Tomas Pekhart kommt für Mike Frantz

84. min Spielstand: 2:1
Luuk de Jong kommt für 18466

87. min Spielstand: 3:1
Patrick Herrmann

88. min Spielstand: 3:1
Branimir Hrgota kommt für Patrick Herrmann

90. min Spielstand: 3:1
Filip Daems kommt für Juan Fernando Arango