Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Vorbericht Donnerstag, 06.12.2012

Mit mehr Risiko zum letzten Heimdreier 2012

Mit einer Prise mehr Zielstrebigkeit will Dieter Hecking den Lauf der aufstrebenden Fortuna stoppen.

Foto: Picture Alliance

Die Professionalität war Dieter Hecking anzumerken. Nur wenige Tage nach seiner Knie-Operation in Augsburg, stellte sich der Chef-Trainer, ausgestattet mit Schiene und Krücken, am Donnerstag, 06.12.12, den Fragen der Journalisten auf der gewohnten Spieltags-Pressekonferenz im neuen Funktionsgebäude des 1. FC Nürnberg.

„Eigentlich bin ich heute der falsche Ansprechpartner“, scherzte der 48-Jährige zu Beginn der Presskonferenz. Dieter Hecking hatte Einheiten am Dienstag und Mittwoch seiner Mannschaft verpasst, die von seinem Co-Trainer-Duo Dirk Bremser und Armin Reutershahn geleitet wurden. Laut den beiden Assistenten habe die Mannschaft „gut trainiert“ und „sehr konzentriert“ gewirkt. Kurz gesagt: Kein Leistungsabfall zu erkennen.

Kiyotake-Einsatz fraglich

Aus diesen Erkenntnissen und der auffällig guten Stimmung innerhalb der Mannschaft, soll die Erfolgsserie der Fortuna gestoppt werden. „Sie haben gute Ergebnisse eingefahren und gezeigt, dass ihr Kader für den Klassenverbleib gut genug ist“, honorierte der Club-Trainer die jüngsten Leistungen der Rheinländer und warnte vor der „Hartnäckigkeit“ der Truppe von Norbert Meier.

„Nichtsdestotrotz wollen wir einen Sieg einfahren." Dabei vertraut der Coach wahrscheinlich auf die Startelf aus dem Leverkusen-Spiel. Einziges Fragezeichen besteht noch beim Einsatz von Topscorer Hiroshi Kiyotake. Der Japaner litt unter der Woche an den Folgen einer Grippe und konnte am Donnerstag nur eine leichte Einheit absolvieren. Die Entscheidung über einen Einsatz soll am Freitag, 07.12.12, vor der Abreise ins Teamhotel fallen.

Mit Feulner und Cohen zwei gute Alternativen

Ihn ersetzen könnte Markus Feulner, der nach seiner Rot-Sperre aus dem Frankenderby wieder im Kader steht. „Ich bin froh, dass Markus Feulner wieder zurück ist. Er hat vor seiner Sperre gut gespielt und auch im Training gut gearbeitet.“ Ebenso habe Almog Cohen durch großen Trainingseifer auf sich aufmerksam gemacht, was laut Hecking eine weitere „gute Alternative“ sein könnte.

Für das Spiel gegen den Aufsteiger fordert der Routinier noch mehr Zielstrebigkeit vor dem gegnerischen Gehäuse. „Wir müssen geil auf die Tore sein und in gewissen Momenten auf Risiko gehen.“ Gegen kompakte Fortunen werden Eins-gegen-Eins-Duelle erforderlich sein, nicht zuletzt um Überzahlsituationen zu erzeugen.   

Noch Tickets da

Im letzten Heimspiel der Hinserie erwartet der 1. FC Nürnberg rund 40.000 Zuschauer im Stadion Nürnberg, rund 3.500 davon aus Düsseldorf. Für Kurzentschlossene gibt es daher noch die Möglichkeit den Club im letzten Heimspiel des Kalenderjahrs 2012 zu unterstützen. Tickets gibt es in den Fan-Shops sowie online auf fcn.de.

Wer sich das Spiel lieber von zuhause ansehen möchte, der kann die Partie wie gewohnt über Sky und Liga total! live verfolgen. Allen anderen empfehlen wir den Twitter-Ticker, bereitgestellt von fcn.de. Mit einem Klick werdet ihr über die gesamte Partie auf dem Laufenden gehalten. Seid dabei!

Hier ein kleiner Auszug aus der Pressekonferenz:

Spieldaten

16. Spieltag, 1. Bundesliga 2012/2013
2 : 0
1. FC Nürnberg
27. Sebastian Polter 1:0
90. Markus Feulner 2:0
Fortuna Düsseldorf
Stadion
Stadion Nürnberg
Datum
08.12.2012 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Marco Fritz
Zuschauer
40000

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Chandler - Nilsson - Klose - Pinola - Simons - Feulner - Balitsch - Frantz (89. Plattenhardt) - Gebhart (77. Cohen) - Polter (77. Pekhart)
Reservebank
Rakovsky, Plattenhardt, Esswein, Cohen, Mak, Pekhart, ??
Trainer
Dieter Hecking
Fortuna Düsseldorf
Giefer - Balogun - Bodzek - Juanan - van den Bergh - Fink - Lambertz (80. Rafael) - Reisinger (46. Schahin) - Ilsö - Bellinghausen (71. Cha) - Kruse
Reservebank
Almer, Levels, Cha, Garbuschewski, Paurevic, Rafael, Schahin
Trainer
Norbert Meier

Ereignisse

9. min Spielstand: 0:0
Per Nilsson

14. min Spielstand: 0:0
Andreas Lambertz

26. min Spielstand: 0:0
Stefan Reisinger

27. min Spielstand: 1:0
Sebastian Polter

45. min Spielstand: 1:0
Robbie Kruse

46. min Spielstand: 1:0
Dani Schahin kommt für Stefan Reisinger

57. min Spielstand: 1:0
Adam Bodzek

67. min Spielstand: 1:0
Leon Balogun

71. min Spielstand: 1:0
Du-Ri Cha kommt für Axel Bellinghausen

77. min Spielstand: 1:0
Tomas Pekhart kommt für Sebastian Polter

77. min Spielstand: 1:0
Almog Cohen kommt für Timo Gebhart

80. min Spielstand: 1:0
Nando Rafael kommt für Andreas Lambertz

86. min Spielstand: 1:0
Fabian Giefer

89. min Spielstand: 1:0
Marvin Plattenhardt kommt für Mike Frantz

90.(+1) min Spielstand: 2:0
Markus Feulner