Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Fans Mittwoch, 12.08.2015

MINI CLUBERER zu Gast in Freiburg

Die MINI CLUBERER besuchten das Kids-Club Sommercamp in Freiburg und kehrten mit vielen positiven und lehrreichen Eindrücken zurück.

Hinter den MINI CLUBERERN liegen aufregende Tage. Von Montag, 03.08.15, bis Donnerstag, 06.08.15, ging es für die jüngsten Club-Anhänger auf große Reise. Ziel: das Kids-Club Sommercamp beim SC Freiburg. Auf der Rückfahrt  hatten die Kids viele Eindrücke aus einem abwechslungs- und lehrreichen Programm im Gepäck.

Der Einladung des Freiburger Sportclubs in Kooperation mit dem Institut für Sport und Sportwissenschaften der Albert-Ludwigs-Universität und unterstützt von der DFL und der Bundesliga Stiftung folgten 240 junge Fans und 60 Betreuer aus 22 Vereinen der ersten und zweiten Bundesliga sowie der dritten Liga. Neben jeder Menge Spiel, Spaß und Abenteuer rund um den schönsten Sport der Welt wurde der Nachwuchs in dem viertägigem Camp auch an das Thema Prävention herangeführt.

Kurse zum Thema Prävention

Bereits der erste Tag sollte für die MINI CLUBERER aufregend werden. Beim gemeinsamen Kennenlernen im Schwarzwald-Stadion und einem Blick hinter die Kulissen des weiten Rundes wurden bereits erste Fanfreundschaften geschlossen.

Der zweite Tag stand dann ganz im Zeichen der Bildung. In den Räumen der Universität konnten die jungen Fans aus einem der zahlreich angebotenen Kurse zum Thema Prävention wählen. So informierte das gastgebende Institut über Vorbeugemaßnahmen von verschieden Sportverletzungen. Die Polizei Freiburg vermittelte allerhand Wissenswertes zur Sicherheit und berichtete über ihre Aufgaben bei Fußballspielen. Doch auch Fragen zur Alkoholprävention und zur Inklusion von Menschen mit Behinderung sollten nicht unbeantwortet bleiben.

SC-Profis Stehen Rede und Antwort

Das Highlight des Sommercamps wartete dann aber am Abend auf den Nachwuchs. Im Schwarzwald-Stadion luden die Jungen und Mädchen zu einer eigenen Pressekonferenz. 90 Minuten standen ihnen SC-Kapitän Julian Schuster und Knipser Nils Petersen Rede und Antwort. Am vorletzten Tag wurden die Jungen und Mädchen dann selbst sportlich aktiv. Im Rahmen der Mini-Weltmeisterschaft wurde der Titel um den fußballerisch begabtesten Kids Club ausgespielt. Mit SC-Trainer Christian Streich wurde die anschließende Siegerehrung zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Am Morgen des vierten Tages hieß es dann vorerst Abschied nehmen von den neu gewonnenen Freunden. Voller Zufriedenheit kehrten die MINI CLUBERER in die Noris zurück. Neben den vielen Einblicken in die verschiedensten Aspekte von Prävention vermittelte das Sommercamp auch, Gemeinsamkeiten wahrzunehmen und Vorurteile gar nicht erst entstehen zu lassen. Ganz in diesem Sinne gestaltete sich auch die Hin- und Rückreise: Der Bus wurde sich mit den Ronhof-Rackern, dem Kidsclub der SpVgg Greuther Fürth, sowie den Kids des FC Ingolstadt geteilt.

Wie auch ihr ein MINI CLUBERER werdet, erfahrt ihr hier.