Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Montag, 30.01.2017

Mikael Ishak verstärkt den Club

Der Schwede kommt aus Dänemark und trägt ab sofort das Club-Trikot. Der Angreifer unterschrieb am Montag einen Vertrag am Sportpark Valznerweiher.

Kurz vor Ende der Wintertransferperiode hat sich der 1. FC Nürnberg eine Verstärkung für die Offensive gesichert: Mikael Ishak wechselt vom dänischen Erstligisten Randers FC an den Sportpark Valznerweiher. Nach überstandenem Medizincheck in der 310 KLINIK unterschrieb der Schwede am Montag, 30.01.17, einen Vertrag beim Club. Der 23-jährige Angreifer erhält die Rückennummer 9.

"Wir freuen uns, dass sich Mikael für den Club entschieden und der Wechsel jetzt im Winter geklappt hat. Er hat in den letzten drei Jahren in Dänemark seine Treffsicherheit unter Beweis gestellt und trotz seines noch jungen Alters sehr konstant seine Leistung abgerufen", erklärt Andreas Bornemann, Vorstand Sport beim 1. FCN.

35 Tore in 76 Spielen

Der schwedische Nationalspieler stand seit der Saison 2014/2015 bei Randers FC unter Vertrag, bestritt bislang 76 Partien für den aktuellen Tabellenvierten der dänischen Liga und erzielte dabei 35 Treffer. Im Jahr 2015 feierte der beidfüßige Offensivmann seinen bislang größten Erfolg, als er mit der schwedischen U21-Nationalmannschaft den Europameistertitel errang.

"Ich freue mich auf diese reizvolle Herausforderung in Nürnberg. Ich hoffe, dass ich mich hier schnell zurechtfinde und der Mannschaft und dem Verein schon bald helfen kann", sagt Mikael Ishak, der in seinen 17 Einsätzen in dieser Saison bislang achtmal getroffen hat.

 

Das ist Mikael Ishak:

Geburtsdatum: 31.03.1993
Geburtsort: Stockholm, Schweden
Größe: 1,85m

Bisherige Vereine: Randers FC (2014-2017), FC Crotone (2013-2014, Leihe), FC Parma (2013-2014), FC St. Gallen (2013), 1. FC Köln (2011-2013), Assyriska Föreningen (bis 2011)

Den Medizincheck absolvierte Mikael Ishak in der 310 KLINIK