Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Dienstag, 12.02.2019

Michael Köllner wird beurlaubt

Foto: Sportfoto Zink

Der Oberpfälzer ist nicht länger Trainer des 1. FC Nürnberg. Der Aufsichtsrat sucht nun zunächst einen neuen Sportvorstand.

Der 1. FC Nürnberg hat eine weitere Personalentscheidung getroffen. Cheftrainer Michael Köllner wird am Dienstag, 12.02.19, von seinen Aufgaben entbunden. Interimistisch übernehmen der bisherige Co-Trainer Boris Schommers sowie Club-Legende Marek Mintal die Verantwortung für die Profi-Mannschaft und bereiten das Team um Kapitän Hanno Behrens aufs kommende Heimspiel gegen Borussia Dortmund vor.

Gleichzeitig hat der Aufsichtsrat über die Besetzung des zweiten Vorstandspostens entschieden und eine Übergangslösung gefunden: Um nach der Beurlaubung von Andreas Bornemann satzungsgemäß durch einen zweiten Vorstand weiter handlungsfähig zu sein, wird zunächst Marketingleiter Marcus Rößler als Vorstand neben Niels Rossow fungieren.

Erst Sportvorstand, dann Trainer

„Ich möchte mich im Namen des Aufsichtsrats nochmal ganz herzlich bei Andreas Bornemann und Michael Köllner für die gemeinsame erfolgreiche Zeit bedanken“, so Dr. Thomas Grethlein. „Unsere Aufgabe ist es nun, mit aller Sorgfalt einen Sportvorstand zu finden, der künftig die Verantwortung für den sportlichen Bereich tragen wird und dessen erste Aufgabe es sein wird, einen passenden Trainer für den 1. FC Nürnberg zu finden.“