Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Stimmen zum Spiel Samstag, 01.09.2012

"Meine Mannschaft hat das fantastisch umgesetzt"

Die Trainer, Schäfer, Kiyotake und Pekhart mit den Stimmen zum Spiel.

Foto: Picture Alliance

Club-Coach Dieter Hecking: „Wir wussten, dass wir der Borussia nicht das offene Feld überlassen dürfen. Meine Mannschaft hat das fantastisch umgesetzt und taktisch sehr diszipliniert gespielt. Man hat ihr mit zunehmendem Spielverlauf den Willen angemerkt, offensiv noch mehr zu machen. Daraufhin sind wir sogar mit 1:0 in Führung gegangen und ich hätte mir gewünscht, dass wir diesen Vorsprung mit in die Halbzeit nehmen. Wir hatten dann aber auch in der zweiten Hälfte gute Chancen, sodass es unterm Strich ein gerechtes Unentschieden war. Ich hoffe, dass dieses tolle Spiel meine Mannschaft mit Mut füllt.“

BVB-Trainer Jürgen Klopp: „Wir hatten mehr Spielanteile und haben insgesamt ein gutes Auswärtsspiel gemacht. Das 1:0 fiel nach einer Ecke, obwohl wir wussten, dass Nürnberg bei Standards enorme Qualitäten besitzt. Wir haben in diesem Bereich vielleicht noch etwas Verbesserungsbedarf. Im zweiten Durchgang haben wir die Konzentration hochgehalten, aber Nürnberg hatte mit dem Pfostenschuss sogar noch eine große Chance, da kann das Spiel sogar noch gegen uns ausgehen.“

Kapitän Raphael Schäfer: „Wenn wir im Pokal weiter gekommen wären, könnte man von einem perfekten Saisonstart sprechen. Nach der Länderspielpause werden wir sehen, was in Mönchengladbach geht. In den zwei Bundesligaspielen sind wir defensiv sehr gut gestanden. Gegen den BVB hat man natürlich einen gewissen Respekt, aber wir haben gut gespielt, sie nach hinten gedrängt und uns immer wieder gut aus der Defensive heraus bewegt.“

Torschütze Thomas Pekhart: „Als ich von der Europameisterschaft zurückkam war die Vorbereitung schon fast vorbei. Ich habe den Trainingsrückstand aber aufgeholt, mich zurückgekämpft und bin jetzt topfit. Zu treffen ist dann natürlich genial. Wir wollten gewinnen und haben ein tolles Spiel abgeliefert.“

Neuzugang Hiroshi Kiyotake: „Ich hatte heute viel weniger Ballkontakte als noch gegen den HSV und musste viel mehr verteidigen. Klar ist Dortmund eine gute Mannschaft, aber wenn wir das Gegentor nicht kassieren, gewinnen wir hier sogar, weil wir uns auch sonst gute Chancen erarbeitet haben. Die großartige Unterstützung der vielen Fans hat uns zusätzlich geholfen, dafür sind wir sehr dankbar.“

Spieldaten

2. Spieltag, 1. Bundesliga 2012/2013
1 : 1
1. FC Nürnberg
31. Tomas Pekhart 1:0
Borussia Dortmund
40. 18466 1:1
Stadion
Stadion Nürnberg
Datum
01.09.2012 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Welz
Zuschauer
50000

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Chandler - Klose - Nilsson - Pinola - Balitsch - Simons - Mak (89. Feulner) - Kiyotake - Esswein (87. Gebhart) - Pekhart (81. Polter)
Reservebank
Rakovsky, Plattenhardt, Elias Santos, Cohen, Feulner, Gebhart, Polter
Trainer
Dieter Hecking
Borussia Dortmund
18466 - 18466 - Subotic - 18466 - Schmelzer - Gündogan - 18466 - 18466 (79. Großkreutz) - Reus (72. Schieber) - Perisic (63. Götze) - Lewandowski
Reservebank
Langerak, Löwe, Santana, Götze, Großkreutz, Leitner, Schieber
Trainer
Jürgen Klopp

Ereignisse

31. min Spielstand: 1:0
Tomas Pekhart
TOOOOOOR für den Club! Thomas Pekhart steigt nach einer Ecke von Kiyotake am höchsten und nickt am langen Pfosten zum 1:0 ein!

40. min Spielstand: 1:1
18466

63. min Spielstand: 1:1
Mario Götze kommt für Ivan Perisic

70. min Spielstand: 1:1
Hanno Balitsch

71. min Spielstand: 1:1
18466

72. min Spielstand: 1:1
Julian Schieber kommt für Marco Reus

79. min Spielstand: 1:1
Kevin Großkreutz kommt für 18466

81. min Spielstand: 1:1
Sebastian Polter kommt für Tomas Pekhart

87. min Spielstand: 1:1
Timo Gebhart kommt für Alexander Esswein

89. min Spielstand: 1:1
Markus Feulner kommt für Robert Mak

90.(+1) min Spielstand: 1:1
Kevin Großkreutz