Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Mittwoch, 29.04.2009

"Meine erfolgreichste Zeit im Profibereich"

fcn.de sprach vor der Partie gegen den FC Ingolstadt mit Ex-Cluberer Stefan Leitl.

fcn.de: Hallo Stefan, wie geht es dir?

Stefan Leitl: Mir geht es sehr gut.

fcn.de: Blicken wir zurück ins Jahr 1999 - vor genau zehn Jahren bist du zum 1. FC Nürnberg gewechselt. Denkst du manchmal zurück?

Stefan Leitl:  Ich denke gerne zurück, es war meine erfolgreichste Zeit im Profibereich. Das ist ganz normal, dass man da zurück denkt.

fcn.de: Gibt es einen skurrilen, lustigen Moment aus deiner Nürnberger Zeit, an den du dich besonders gern erinnerst?

Stefan Leitl: Ja, unser gemeinsamer Umzug in die WG mit Martin Driller.

fcn.de: Unter Friedel Rausch hast du als junger Spieler den Sprung von den Amateuren in den Profi-Kader geschafft. Was würdest du als erfahrener Spieler den „jungen Wilden“ vom Club mit auf den Weg geben?

Stefan Leitl: Gar nichts. Jeder einzelne Spieler muss seinen Weg alleine gehen und sich selber treu bleiben. Dominic Maroh und Mike Frantz sind gute Talente, die Ihren Weg sicher gehen werden.

fcn.de: Kommen wir zur aktuellen Situation in der 2. Liga. Deine Mannschaft kämpft gegen den Abstieg. Wie packt ihr es an, drinzubleiben?

Stefan Leitl: Wir müssen endlich mal gewinnen.

fcn.de: Drückst du auch dem Club die Daumen?

Stefan Leitl: Natürlich drücke ich dem Club die Daumen, weil der Club in die erste Liga gehört und immer noch einer meiner Lieblingsvereine ist.

fcn.de: Wie hat die Mannschaft die Trennung von Trainer Thorsten Fink verkraftet?

Stefan Leitl: Sehr schwer, da das Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainer einfach gut war. Wir müssen uns jetzt aber als Mannschaft auf unser Ziel, den Klassenerhalt, konzentrieren, nur das zählt.

fcn.de: Am Sonntag geht es gegen den Club. Wie motiviert ihr euch?

Stefan Leitl: Ein Blick auf die Tabelle und die Atmosphäre beim Club im Stadion mit den tollen Fans ist Motivation genug.

fcn.de: Dein Tipp...

Stefan Leitl: Ich gebe keine Tipps, freue mich aber auf ein ereignisreiches und spannendes Spiel.

fcn.de: Lieber Stefan, danke für das Gespräch!