Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Mittwoch, 14.03.2018

Maximale Auszeichnung: NLZ erhält 3 Sterne

Das NLZ des 1. FC Nürnberg wurde von DFB und DFL mit der Höchstwertung ausgezeichnet.

Das NachwuchsLeistungsZentrum (NLZ) des 1. FC Nürnberg hat bei der Zertifizierung durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball-Liga (DFL) die maximale Auszeichnung von "3 Sternen" erhalten.

Die qualitative Überprüfung der Ausbildungsstrukturen wird seit 2007 bei den Vereinen der drei deutschen Profiligen durchgeführt. Durch diese Zertifizierung sollen einheitliche Standards gewährleistet und die Qualität der Ausbildung sichergestellt werden. Die Ergebnisse spielen auch beim Lizenzierungsverfahren eine Rolle.

Alle drei Jahre werden die NachwuchsLeistungsZentren im Auftrag von DFB und DFL neu bewertet. Wie schon bei den Zertifizierungen 2010/11 und 2013/14 erhielt das NLZ des Club erneut die anvisierten "3 Sterne". Mit der aktuellen Bewertung der Qualität der Ausbildung festigt das NLZ des 1. FCN seinen Platz unter den besten NachwuchsLeistungsZentren des Landes.

Zertifizierung durch unabhängiges Unternehmen

"Ein insgesamt sehr erfreuliches Ergebnis. Die Ausbildung spielt beim 1. FC Nürnberg eine wichtige Rolle – und die Auszeichnung beweist, dass wir hier auch in wirtschaftlich anspruchsvolleren Zeiten auf dem richtigen Weg sind“, sagt Andreas Bornemann, Vorstand Sport.

Zum vierten Mal in Folge wurde die Zertifizierung von Double PASS durchgeführt, einem unabhängigen Team von Sportwissenschaftlern und Trainern, das seinen Hauptsitz in Belgien hat. Insgesamt wurden bei der Zertifizierung die Bereiche "Leitungsebene“, „Operatives Management“, „Fußballausbildung“, „Ressourcen“ und „Effektivität“ geprüft und bewertet. In drei der fünf Bereiche erreichte der Club die Höchstwertung „exzellentes Level“.

Enge Verzahnung mit den Profis

Auch Cheftrainer Michael Köllner ist mit dem Ergebnis zufrieden: "Das ist eine Auszeichnung für die vielen Trainer und Mitarbeiter im NLZ sowie die gute Zusammenarbeit mit allen Abteilungen des Vereins. Anders wäre ein solches Ergebnis nicht zu erreichen.“

Durch die Rolle des ehemaligen NLZ-Leiters Köllner als Cheftrainer der Profimannschaft ist beim Club eine enge Verzahnung der Lizenzabteilung mit dem eigenen Nachwuchs besonders gewährleistet. Dafür gibt es von den Prüfern auch ein Extralob: „Zusätzlich sind die Trainer des Leistungszentrums und Top Talente wie selbstverständlich in das Training der Lizenzmannschaft integriert.“

Ansporn für die Zukunft

Köllner: "Die Zertifizierung hilft uns, da sie einen Blick von außen auf die Arbeit im NLZ wirft. Wir sehen, was bei uns richtig gut läuft, wissen aber auch, in welchen Bereichen wir noch zulegen können. Das Ergebnis ist kein Grund, sich nun zurückzulehnen, sondern Ansporn für die Zukunft, unsere Nachwuchsarbeit noch weiter voranzutreiben.“