Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Interview Donnerstag, 23.10.2014

Marcel Heller: "Club ist eine absolute Top-Adresse"

Vor der Partie beim SV Darmstadt 98 sprach fcn.de mit Marcel Heller über den 1. FC Nürnberg, die anstehende Begegnung beider Mannschaften und seine Zweitliga-Erfahrung.

Foto: Picture Alliance

fcn.de: Der SV Darmstadt 98 ist als Aufsteiger gut in die Saison gestartet. Nach zehn Spielen stehen Sie mit 16 Punkten auf Platz 6. Hätten Sie den bisherigen Verlauf vor der Saison erwartet?

Marcel Heller: In dieser Form eher nicht. Aber mir war schon klar, dass wir – insbesondere zu Hause – schwer zu schlagen sind durch unsere Geschlossenheit. Wir hatten das Ziel, möglichst früh recht viele Punkte zu holen. Das ist uns bislang ganz ordentlich geglückt, jetzt wollen wir nachlegen.

fcn.de: Der 1. FC Nürnberg hingegen blieb bislang noch hinter den Erwartungen zurück. Wie schätzen Sie den Club ein?

Marcel Heller: Der Club ist eine absolute Top-Adresse als langjähriger Bundesligist. Zum Anfang der aktuellen Saison lief es nicht so gut nach dem Umbruch im Team, nun sieht man jedoch immer mehr, was die Mannschaft drauf hat. Ich denke, der Club wird noch ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden.

fcn.de: Nun steht die Begegnung mit dem 1. FC Nürnberg am Montag, 27.10.14, an, das erste Montagabendspiel für Darmstadt. Ein besonderes Spiel?

Marcel Heller: Für den gesamten Verein und sein Umfeld ist das natürlich ein Highlight. Mir ist es ehrlich gesagt eher egal, ob ich Freitag, Samstag, Sonntag oder Montag spiele. Aber natürlich ist es auch für mich ein gewisser Anreiz, zu wissen, dass im Free-TV besonders viele Leute zugucken. Wir wollen uns möglichst gut präsentieren.

fcn.de: Sie haben bereits mit dem MSV Duisburg und Dynamo Dresden in der zweiten Liga gespielt, für die meisten Ihrer Kollegen ist die zweite Liga Neuland. Inwiefern können Sie Ihren Mitspielern wichtige Erfahrungswerte mitgeben?

Marcel Heller: Naja, ich versuche den jüngeren Spielern schon das ein oder andere mitzugeben, vor allem wenn es auch mal nicht so läuft. Aber ich bin jetzt auch nicht der Typ, der große Reden hält.

fcn.de: Welche persönlichen Ziele haben Sie sich für diese Saison gesteckt?

Marcel Heller: An erster Stelle steht der Klassenerhalt, ganz klar. Dann wäre es schön, wenn mir fünf bis sieben Tore und ebenso viele Assists gelingen würden.

fcn.de: Wo landet Darmstadt nach 34 Spieltagen und wo sehen Sie den Club am Ende der Saison?

Marcel Heller: Ich hoffe, wir stehen nach 34 Spieltagen über dem Strich. Der Club wird zwischen Rang eins und sechs landen.

Spieldaten

11. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
3 : 0
Darmstadt 98
39. Dominik Stroh-Engel 1:0
70. Leon Balogun 2:0
82. Tobias Kempe 3:0
1. FC Nürnberg
Stadion
Stadion am Böllenfalltor
Datum
27.10.2014 19:15 Uhr
Schiedsrichter
Martin Petersen
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

Darmstadt 98
Mathenia - Balogun - Bregerie - Sulu - Holland - Behrens - Jungwirth (84. Gorka) - Heller (90. Ivana) - Gondorf (90. Sailer) - Kempe - Stroh-Engel
Reservebank
Platins, Gorka, Sirigu, Ivana, Exslager, König, Sailer
Trainer
Dirk Schuster
1. FC Nürnberg
Rakovsky - Celustka - Petrak - Stark - Bihr - Mössmer - Koch - Candeias (73. Pachonik) - Schöpf (68. Mlapa) - Füllkrug - Sylvestr
Reservebank
Sahin-Radlinger, Hovland, Pachonik, Pinola, Ramirez, Polak, Mlapa
Trainer
unbekannt

Ereignisse

20. min Spielstand: 0:0
Manuel Bihr

24. min Spielstand: 0:0
Florian Jungwirth

39. min Spielstand: 1:0
Dominik Stroh-Engel

53. min Spielstand: 1:0
Alessandro Schöpf

68. min Spielstand: 1:0
Peniel Kokou Mlapa kommt für Alessandro Schöpf

70. min Spielstand: 2:0
Leon Balogun

73. min Spielstand: 2:0
Tobias Pachonik kommt für Daniel Candeias

82. min Spielstand: 3:0
Tobias Kempe

84. min Spielstand: 3:0
Benjamin Gorka kommt für Florian Jungwirth

86. min Spielstand: 3:0
Tobias Pachonik

90. min Spielstand: 3:0
Milan Ivana kommt für Marcel Heller

90. min Spielstand: 3:0
Marco Sailer kommt für Jerome Gondorf