Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Sonntag, 13.05.2018

Lucky Punch beschert Düsseldorf die Meisterschaft

Foto: Sportfoto Zink

In der Nachspielzeit macht Düsseldorf das 3:2 und holt sich damit am letzten Spieltag noch den Titel.

Der 1. FC Nürnberg hat am letzten Spieltag die Meisterschaft knapp verpasst. Der Club unterlag Fortuna Düsseldorf im ausverkauften Max-Morlock-Stadion durch ein spätes Tor mit 2:3 (2:0). 

  • Highlights

6. Minute: TOOOR für den Club!!! Es geht perfekt los. Eduard Löwen hämmert einen Freistoß aus 25 Metern aufs Tor. Raphael Wolf kann nur nach vorne abwehren und Georg Margreitter drückt den Abpraller ins Netz.

12. Minute: TOOOR für den Club!!! Halbhohe Flanke von rechts von Mikael Ishak. Tim Leibold läuft ein und netzt das Ding zum 2:0 ein.

28. Minute: Was für eine Parade von Fabian Bredlow! Genki Haraguchi köpft an den Pfosten, von dort prallt der Ball Richtung Mitte zu Rouwen Hennings, der die Kugel aus drei Metern nur noch einzuschieben braucht, doch Bredlow ist noch mit der Fußspitze dran.

37. Minute: Tor für Düsseldorf! Niko Gießelmann darf aus dem Halbfeld unbedrängt flanken. Takashi Usami steigt in der Mitte hoch und köpft aus zehn Metern unhaltbar zum Anschlusstreffer ein.

53. Minute: Löwen setzt sich energisch durch und passt quer auf Kevin Möhwald, der aber an Wolf scheitert.

60. Minute: Tor für Düsseldorf. Gießelmann hat 20 Meter vor dem Tor ein bisschen Raum, legt sich das Leder auf den linken Fuß und schlenzt den Ball genau in den Winkel.

75. Minute: Flanke von rechts von Valentini, Ishak kommt mit dem Kopf an den Ball, kann die Kugel aber nicht mehr ausreichend drücken. Im Gegenzug hämmert Davor Lovren das Leder ans Außennetz.

90. Minute: Tor für Düsseldorf. Einen langen Ball in den Strafraum drückt Kaan Ayhan mit dem Kopf ins Netz.

  • Fazit

Beide Mannschaften machten von Beginn an deutlich, dass heute Offensive angesagt ist. Und nach einem Doppelschlag führte der Club schnell mit 2:0. Der Ball lief gut durch die Reihen der Köllner-Elf und hinten stand die Defensive um Margreitter und Ewerton sicher. Nach einer halben Stunde erspielten sich die Gäste dann ein leichtes Übergewicht und kamen zum einen oder anderen Abschluss. Der Anschlusstreffer fiel so nicht unverdient, die 2:1-Pausenführung ging aber in Ordnung.

Der Club startete gut rein in die zweite Hälfte und schlug sofort wieder den Vorwärtsgang ein. Fortuna überstand die erste Druckphase allerdings und glich nach einer Stunde per Traumtor aus. Beide Teams suchten auch danach den Weg nach vorne und wollten unbedingt den Siegtreffer, der der Fortuna am Ende mit einem Lucky Punch tatsächlich noch gelang.

  • Personal & Taktik

Michael Köllner setzte auch im letzten Spiel des Jahres auf ein 4-1-4-1-System. In der Abwehr rückte Ewerton wieder ins Team und begann neben Georg Margreitter, Enrico Valentini und Tim Leibold. Auf der Sechs startete Ondrej Petrak und hielt der offensiven Viererkette mit Eduard Löwen, Hanno Behrens, Kevin Möhwald und Tobias Werner den Rücken frei. In der Spitze stürmte wie gewohnt Mikael Ishak.

Kurz nach dem 2:2 wechselte Köllner zum ersten Mal: Adam Zrelak ersetzte Tobias Werner. Zehn Minuten vor dem Ende kam auch Edgar Salli in die Partie. Ondrej Petrak verließ für den Kameruner das Feld. Wenig später durfte sich Möhwald noch seinen Sonderapplaus abholen und wurde durch Lukas Mühl ersetzt.

  • Statistiken:
NürnbergDüsseldorf
gew. Zweikämpfe in %
Ballbesitz in %
Torschüsse
angek. Pässe in %
Ecken

 

 

 

Spieldaten

34. Spieltag, 2. Bundesliga 2017/2018
2 : 3
1. FC Nürnberg
6. Georg Margreitter 1:0
13. Tim Leibold 2:0
Fortuna Düsseldorf
37. Takashi Usami (Kopfball) 2:1
59. Niko Gießelmann 2:2
90. Kaan Ayhan (Kopfball) 2:3
Stadion
Datum
13.05.2018 15:30 Uhr
Schiedsrichter
Bibiana Steinhaus
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Bredlow - Valentini - Margreitter - Ewerton José - Leibold - Petrak (83. Salli) - Behrens - ?? - Löwen - Werner (62. Zrelak) - Ishak
Reservebank
Kirschbaum, Brecko, Mühl, Sepsi, Palacios, Salli, Zrelak
Trainer
Michael Köllner
Fortuna Düsseldorf
Wolf - Zimmer - Bormuth - Ayhan - Gießelmann - Sobottka - Bodzek (85. Kujovic) - Raman (64. Lovren) - Haraguchi (76. Nielsen) - Usami - Hennings
Reservebank
Zelic, Schauerte, Schmitz, Lovren, Kujovic, Nielsen
Trainer
Friedhelm Funkel

Ereignisse

6. min Spielstand: 1:0
Georg Margreitter

13. min Spielstand: 2:0
Tim Leibold

22. min Spielstand: 2:0
Tobias Werner

37. min Spielstand: 2:1
Takashi Usami

59. min Spielstand: 2:2
Niko Gießelmann

62. min Spielstand: 2:2
Adam Zrelak kommt für Tobias Werner

64. min Spielstand: 2:2
Davor Lovren kommt für Benito Raman

76. min Spielstand: 2:2
Havard Nielsen kommt für Genki Haraguchi

83. min Spielstand: 2:2
Edgar Salli kommt für Ondrej Petrak

85. min Spielstand: 2:2
Emir Kujovic kommt für Adam Bodzek

86. min Spielstand: 2:2
Niko Gießelmann

86. min Spielstand: 2:2
Lukas Mühl kommt für

90.(+1) min Spielstand: 2:3
Kaan Ayhan