Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Sonntag, 05.04.2015

Leipzig - 1. FCN: Stimmen zum Spiel

Foto: Picture Alliance

Nach der Niederlage in Leipzig hat fcn.de die Stimmen der Beteiligten gesammelt.

René Weiler: "Man kann heute schon ein Stück weit sprachlos sein. Nicht nur wegen des heutigen Spiels, sondern wegen der letzten Wochen. Wenn man die Art und Weise sieht, wie wir spielen und welche Ergebnisse am Ende stehen, dann kann man schon sprachlos sein. Ich will aber nicht hadern. Wir haben viele Chancen, machen aber zu wenig Tore."

Achim Beierlorzer (RB Leipzig): "In der ersten Hälfte waren wir mit unserer Leistung nicht zufrieden. Wir wussten, dass Nürnberg aggressiv auftreten wird, sind aber nicht in die Zweikämpfe gekommen und standen immer wieder zu hoch. Dadurch wurde es oft gefährlich. Das 0:1 war für uns zur Pause eigentlich noch glücklich. In der Pause versucht man dann, die Mannschaft wachzurütteln. Dass es gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit mit dem Ausgleich geklappt hat, war hilfreich. Nach dem 1:1 war es ein sehr offenes Spiel. Schön, dass wir durch das Tor von Dominik Kaiser noch belohnt wurden."

Guido Burgstaller: "Mir fehlen die Worte. Wir hätten mit 3:0 in die Pause gehen müssen und verlieren dann so ein Spiel. Wir spielen eigentlich immer gut, nehmen aber leider nichts mit. RB war nach der Pause stärker, aber viele klare Möglichkeiten habe ich nicht gesehen. Wir müssen einfach mehr Tore schießen. Wir haben viel investiert, deshalb ist die Enttäuschung riesengroß. Aber wir müssen aufstehen und weitermachen."

Jan Polak: "Wir haben zwei unterschiedliche Halbzeiten gespielt und am Ende verloren. In der ersten Halbzeit hatten wir viele Chancen, machen aber nur ein Tor. Dann kassieren wir gleich nach der Pause das 1:1. Wir waren danach nicht konsequent genug und sind nicht mehr so gut ins Spiel gekommen. Wenn man die letzten fünf Spiele betrachtet, waren wir nie die schlechtere Mannschaft. Aber wir nutzen unsere Chancen nicht und verlieren dann."

Sebastian Kerk: "Wir haben ein ordentliches Spiel abgeliefert, haben den Anfang der zweiten Halbzeit allerdings verschlafen und wurden überrumpelt. Das darf uns nicht passieren. Bei der Chancenverwertung müssen wir eindeutig zulegen."

Spieldaten

27. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
2 : 1
RB Leipzig
46. Yordy Reyna 1:1
76. Dominik Kaiser 2:1
1. FC Nürnberg
29. Guido Burgstaller (Kopfball) 0:1
Stadion
Red Bull Arena
Datum
05.04.2015 12:30 Uhr
Schiedsrichter
Sven Jablonski
Zuschauer
30479

Aufstellung

RB Leipzig
Coltorti - Teigl - Klostermann - Francisco de Lima - Jung (40. Compper) - Kaiser - Kimmich - Hierländer (46. 18466) - Poulson - Reyna - Forsberg (86. Ernst)
Reservebank
Bellot, Compper, 18466, Ernst, Kalmar, Strauss, Frahn
Trainer
Achim Beierlorzer
1. FC Nürnberg
Schäfer (46. Rakovsky) - Celustka (78. Nikci) - Petrak - Hovland - Pinola - Stark - Polak - Burgstaller - Schöpf - Kerk - Sylvestr (78. Mlapa)
Reservebank
Rakovsky, Bulthuis, Mössmer, Pachonik, Blum, Nikci, Mlapa
Trainer
René Weiler

Ereignisse

29. min Spielstand: 0:1
Guido Burgstaller

40. min Spielstand: 0:1
Marvin Compper kommt für Anthony Jung

46. min Spielstand: 0:1
18466 kommt für Stefan Hierländer

46. min Spielstand: 1:1
Yordy Reyna

46. min Spielstand: 1:1
Patrick Rakovsky kommt für Raphael Schäfer

76. min Spielstand: 2:1
Dominik Kaiser

78. min Spielstand: 2:1
Adrian Nikci kommt für Ondrej Celustka

78. min Spielstand: 2:1
Peniel Kokou Mlapa kommt für Jakub Sylvestr

79. min Spielstand: 2:1
Niklas Stark

86. min Spielstand: 2:1
Henrik Ernst kommt für Emil Forsberg

90.(+2) min Spielstand: 2:1
Javier Pinola