Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Montag, 18.11.2019

Länderspiel-Roundup: Hack & Handwerker unterliegen, Satkus mit Debüt

Foto: Sportfoto Zink

Während Deutschlands U21-Nationalmannschaft am Sonntag die erste Niederlage in der EM-Qualifikation kassierte, feierte ein Club-Spieler aus dem NachwuchsLeistungsZentrum andernorts sein A-Länderspiel-Debüt.

  • Deutschland U21 – Belgien U21 2:3 (1:2) – Robin Hack & Tim Handwerker

Nach dem positiven Auftakt in die EM-Qualifikation mit zwei Siegen gegen Wales und Bosnien-Herzegowina musste die DFB-Auswahl mit Robin Hack in der Startelf und Tim Handwerker auf der Bank die erste Niederlage einstecken. Im Freiburger Schwarzwald-Stadion (16.504 Zuschauer) gingen die Gäste nach rund einer halben Stunde verdientermaßen in Führung, hatten kurz darauf sogar den zweiten Treffer per Elfmeter auf dem Fuß, scheiterten aber am Pfosten.

Sieben Minuten vor dem Ende des ersten Durchganges sorgte Schlotterbeck für den Ausgleich, dennoch ging es für den DFB-Nachwuchs mit einem Rückstand in die Kabine, weil Belgien in der 42. Minute erneut in Führung ging. „Wir haben heute die Gegentore viel zu einfach hergegeben“, monierte Trainer Stefan Kuntz nach der Partie.

Zur Pause wechselte Kuntz doppelt - Hack blieb auf dem Platz, Handwerker auf der Bank – das Offensivspiel der Gastgeber lebte nochmal auf. Die Chancen blieben allerdings unverwertet, ehe Belgien in der 70. Minute zur Vorentscheidung traf. Per Eigentor verkürze Deutschland zwar noch, zum Punktgewinn im letzten Länderspiel des Jahres reichte es allerdings nicht mehr. Das nächste Länderspiel steht Ende März 2020 mit einem Heimspiel gegen Wales an.

  • Litauen – Neuseeland 1:0 (1:0) – Benas Satkus

Glücksbringer Benas Satkus? 15 Länderspiele in Folge blieb Litauen sieglos, im Freundschaftsspiel gegen Neuseeland gelang dem baltischen Staat am Sonntag nach über einem Jahr (Juli 2018, 2:0 gegen Sri Lanka) endlich wieder ein Sieg. Erstmals mit dabei: Club-Nachwuchsspieler Benas Satkus. Der U19-Spieler des 1. FC Nürnberg wurde in der Nachspielzeit eingewechselt und feierte so sein A-Länderspiel-Debüt, nachdem er in diesem Jahr bereits auf drei Einsätze in Litauens U21-Nationalmannschaft kam. fcn.de gratuliert zum Premieren-Einsatz!

  • Portugal U21 – Slowenien U21 0:0 – Adam Cerin

Eine kleine Überraschung gelang Sloweniens U21-Nationalmannschaft mit Adam Gnezda Cerin vergangene Woche. Beim Favoriten aus Portugal gelang den Südosteuropäern ein torloses Unentschieden. Der Club-Akteur kam dabei auf seinen siebten Einsatz für die Nachwuchs-Auswahl Sloweniens, stand in der Startelf und absolvierte die ersten 60 Minuten. Slowenien ist nunmehr seit sechs Länderspielen ungeschlagen, holte in dem Zeitraum unter anderem Unentschieden gegen Frankreich und England.