Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Dienstag, 21.01.2014

Kurzweilige Tage in Andalusien

Bereits seit Jahren organisiert die Fan-Betreuung gemeinsam mit dem Supporters-Club Nürnberg Fan-Reisen zu den Trainingslagern. Wie im Vorjahr führte die Reise in diesem Winter nach Mijas im spanischen Andalusien. Annähernd 100 Club-Fans wollten sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen und begleiteten gemeinsam mit den Fan-Betreuern Jürgen Bergmann und „Fiddl“ Maul (SC-Chef) unsere Mannschaft, insgesamt waren gar etwa 150 Anhänger vor Ort.

Gleich vorneweg, auch dieses Mal klappte alles wieder reibungslos, auch wenn die Fan-Betreuung eine durchaus kurzweilige Woche "genießen" durfte. Die meisten Club-Anhänger bezogen im 4 Sterne-Hotel „Vic Gran Hotel Costa del Sol“ ihr Quartier. Natürlich wurde wieder „all inklusive“ gebucht, wovon auch reichlich Gebrauch gemacht wurde. Die mitgereisten „Ultras Nürnberg“ waren in Appartments untergebracht.

Gemischtes Wetter, drei Siege und unvergesslicher Mannschaftsabend

Diesmal war der Temperaturunterschied zu Deutschland nicht so gravierend wie in den Vorjahren, was einerseits an den milden Temperaturen in Deutschland, andererseits aber auch am durchwachsenen (meist bewölkt, dazwischen abwechselnd Regenschauer oder Sonnenschein) Wetter in Andalusien lag. Die Fans ließen sich die gute Laune aber zu keiner Zeit verderben und feierten gemeinsam mit der Mannschaft gleich drei Club-Siege. Im Stadion von Marbella wurde Steaua Bukarest mit 5:1 zurück nach Rumänien geschickt, es folgten zwei Siege gegen Schweizer Erstligisten (1:0 gegen den FC Luzern und 2:1 gegen die Grashopper Zürich) am „Campo de Futbal“ beim La Cala de Mijas.

Ausverkauftes Haus konnten Team-Manager Boban Pribanovic und Fan-Betreuer Jürgen Bergmann am Mittwoch beim Mannschaftsabend im La Cala vermelden. Mehr als 130 Fans waren der Einladung der Mannschaft zum gemeinsamen Essen gefolgt, für die meisten der Anhänger das Highlight der Reise. Neben ausgezeichnetem Essen gab es reichlich Gelegenheit für Gespräche mit den Spielern und Verantwortlichen. Fan-Betreuer Peter "Fiddl" Maul: „Es ist für die Fans etwas ganz besonderes, den Spielern und Funktionären so nahe zu kommen.“ Natürlich wurden auch ausgiebig Fotos geschossen und die Autogrammsammlung komplettiert. Vielen Dank an dieser Stelle an den 1. FC Nürnberg für den unvergesslichen Abend und vor allen natürlich an Boban für die wieder mal hervorragende Organisation.

Hohes Tempo beim Training, Fahrten nach Malaga, Gibraltar und Marokko

Natürlich stand der Besuch der Trainingseinheiten im Mittelpunkt. Besonders das hohe Tempo, welches Trainerteam und Mannschaft an den Tag legten, fiel vielen Fans auf. Da wurde sich auch beim Training auf dem Platz nichts geschenkt, die ein oder andere lautstarke Diskussion inklusive. Da ändert sich doch schnell so mancher Eindruck, den man von den Stadiontribünen am Spieltag durchaus anders wahrnimmt.

Daneben standen aber auch ausgiebige Shopping-Touren auf dem Terminkalender der fränkischen Schlachtenbummler. Auch Fahrten nach Mijas Pueblo, Gibraltar und diesmal erstmals auch Tanger in Marokko stießen auf reges Interesse. Zwischendurch traf man sich immer wieder in der Hotel Bar. Daneben besuchten zahlreiche Club-Fans das Spiel der spanischen „Primera Division“ zwischen Malaga CF und Valencia CF (0:0).  

Dank an alle Teilnehmer, bis zum nächsten Mal

So verlebten die Anhänger und auch die Fan-Betreuung eine unvergessliche Woche, welche natürlich wie jedes Jahr viel zu schnell verging. Herzlichen Dank auch an dieser Stelle im Namen der Fan-Betreuung und des Supporters-Club an alle Teilnehmer für den reibungslosen Ablauf und das vorbildliche Verhalten der gesamten Truppe. Trotz reichlich Arbeit hat es uns natürlich wieder enormen Spaß gemacht und wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Mal.