Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Samstag, 26.02.2011

Froh im Niemandsland

Der Club möchte nach starkem Punktgewinn bei Schalke seine Heimserie am Samstag ausbauen. Über 40.000 Tickets gegen St. Pauli weg! Testspiel abgesagt!

36 Punkte auf dem Konto, Platz acht in der Tabelle - der Club fühlt sich wohl im Mittelfeld des Bundesliga-Tableaus. "Wir haben uns weiterhin Luft nach unten verschafft", resümierte Jens Hegeler, Torschütze zum 1:0 (37.), am Sonntag, 27.02.11, "und sind froh, im Niemandsland der Tabelle zu stehen." Langeweile beim Club?

Von wegen! Über 40.000 Tickets hat der 1. FCN für sein nächstes Heimspiel am Samstag gegen St. Pauli bereits abgesetzt. Der Club hofft, endlich wieder vor ausverkauftem Hause spielen zu können. Liebe Club-Fans, unterstützt eure Mannschaft beim Ausbau der Heimserie, sichert euch eure Eintrittskarte, denn die Jungs von Trainer Dieter Hecking wollen auch das vierte Heimspiel in Folge für sich entscheiden.

Mit breiter Brust gegen St. Pauli

"Gegen St. Pauli sind wir Favorit, das wird eine schwierige Aufgabe. Aber wir werden wieder selbstbewusst, mit breiter Brust auftreten", kündigte Christian Eigler bereits am Sonntag, 27.02.11, nach der regenerativen Trainingseinheit an. Zumindest im Kader stehen wird dann auch wieder Ilkay Gündogan. Der 20-Jährige, der seit Wochen einen Haarriss im Mittelfußknochen kurierte, nahm am Sonntag erstmals wieder am Mannschaftstraining teil.

Des einen Freud ist des anderen Leid. Julian Schieber unterzieht sich am Montag, 28.02.11, einer Knie-Operation in Augsburg. Nach seiner am Donnerstag, 24.02.11, zugezogenen Meniskus-Verletztung fand sich Christian Eigler gegen Schalke 04 erstmals in der Rolle des Stoßstümers. "Läuferisch und körperlich ist Christian präsent, er wird die neue Aufgabe als alleinige Spitze positiv gestalten", blickte Dieter Hecking optimistisch auf die weiteren Partien ohne die Leihgabe vom VfB Stuttgart.

Die "jungen Wilden" trotzten Verletzungspech

Julian ist aber nicht der einzige "Angeschlagene" im Club-Kader. Dreimal musste der 1. FCN gegen Schalke verletzungsbedingt wechseln, "das habe ich in der Fülle noch nie erlebt", klärte Jens Hegeler nach der Partie auf. Juri Judt zog sich einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu und wird am kommenden Samstag fehlen; Mehmet Ekici erlitt einen Pferdekuss; Javier Pinola, der durch Marvin Plattenhardt ersetzt wurde (81.), kämpfte mit muskulären Problemen.

Die "jungen Wilden" sprangen einmal mehr in die Bresche. Markus Mendler, der für Juri Judt ins Spiel kam (31.), hatte gegen Schalke kurz vor Ende sogar noch das Siegtor auf dem Kopf: "Die Szene ist mir noch einige Male durch den Kopf geschossen, leider habe ich den Ball nicht richtig getroffen", haderte der 18-Jährige auch einen Tag nach der Partie noch mit sich und seinem Lattentreffer. "Es wäre mehr drin gewesen, als ein Punkt", ärgerte sich auch Dieter Hecking, um gleich nachzuschieben, "trotzdem können wir gut mit ihm leben."

Testspiel abgesagt, Dienstag um 15 Uhr Training

Am Dienstag, 01.03.11, geht es am Sportpark Valznerweiher für das Team des 1. FC Nürnberg weiter. Das Training ist um 15 Uhr angesetzt. Das geplante Testspiel gegen den FC Carl Zeiss Jena wurde aufgrund der vielen Verletzten kurzfristig abgesagt.