Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Spielbericht Sonntag, 17.02.2019

Knappe Niederlage für die U17

Nach einer intensiven Vorbereitung ging es am Samstag für die U17 in der B-Junioren Bundesliga wieder los. Unter dem neuen Chefcoach Sebastian Schwarzfischer mussten die FCN-Youngsters allerdings eine knappe Niederlage gegen Wehen Wiesbaden einstecken.

Auch bei der U17 gab es in den letzten Tagen einige Veränderungen. Nachdem Marek Mintal seine neue Aufgabe bei den FCN-Profis antrat, bereitete zum ersten Mal der vorherige Co-Trainer Sebastian Schwarzfischer das Nachwuchsteam als Chefcoach auf ein Spiel vor. Die erste Aufgabe des neuen Jahres: Schwarzfischer und sein Team traten auswärts beim SV Wehen Wiesbaden an und wollten den Anschluss an das obere Mittelfeld in der B-Junioren Bundesliga halten.

Das Spiel begann sowohl vom Club als auch von Wehen Wiesbaden zunächst verhalten. Beide Teams tasteten sich in den ersten Minuten ab und versuchten das eine oder andere Mal Nadelstiche zu setzen, doch blieb die erste Halbzeit größtenteils ereignisarm. „Wehen spielte robust und aggressiv, wir kamen leider nicht gut genug in die Zweikämpfe hinein. Wir hatten in den ersten 40 Minuten zwar zwei Chancen, der Gegner schaffte es aber gefährlicher vor unser Tor“, erklärt Sebastian Schwarzfischer.

Halbzeit zwei mit Toren und Ampelkarte

Die Mannschaft des FCN kam zur zweiten Halbzeit deutlich besser auf den Platz zurück und erspielte sich mehr Ballbesitz, dennoch fanden die Wehener das Mittel, mit dem sie die Defensive des Club knacken konnten. „Wir sind durch zwei lange Bälle in Rückstand geraten. Wir haben es nicht geschafft, im Mittelfeld genügend Druck aufzubauen, wodurch Wehens Stürmer dann relativ frei vor dem Tor auftauchte“, hadert Schwarzfischer. Den 0:2-Rückstand nach 60 Minuten steckte der 1. FC Nürnberg allerdings gut weg, bereits drei Minuten später konnte Erik Shuranov einen berechtigten Elfmeter zum 1:2-Anschluss verwandeln.

Infolgedessen übernahm der Club weiter das Spielgeschehen und versuchte alles, um die Niederlage abzuwenden, doch blieben die Hessen hinten kompakt, wodurch der FCN keine größere Gefahr mehr für das gegnerische Tor darstellte. Kurz bevor Schiedsrichter Ebe die Partie abpfiff, zeigte er Elias Meyer die Ampelkarte, wodurch er das Heimspiel am nächsten Wochenende gegen die Spielvereinigung aus Unterhaching verpassen wird. Sebastian Schwarzfischer kann trotz der knappen Niederlage optimistisch auf das kommende Spiel blicken: „Wir haben unsere Leistung nur 30 Minuten auf den Platz gebracht, das ist zu wenig. Genug Qualität ist aber vorhanden und nächste Woche müssen wir das über die vollen 80 Minuten zeigen.“

Das Spiel in der Statistik:

SV Wehen Wiesbaden U17 - 1. FC Nürnberg U17 2:1 (0:0)

FCN: Becker; Schoppel (54. Schmidt), Deuerlein (77. Akmestanli), Goß, Kunert, Shuranov, Ismail, Meyer, Meyer, Klupp, Zebrauskas

Tore: 1:0, 2:0 Dentico (55.,60.), 2:1 Shuranov (31., FE)

Schiedsrichter: Stefan Ebe

Zuschauer: 120

Spieldaten

17. Spieltag, B-Junioren Bundesliga
2 : 1
SV Wehen Wiesbaden U17
1:0, 2:0 Dentico (55.,60.)
1. FC Nürnberg U17
2:1 Shuranov (31., FE)
Stadion
Datum
17.02.2019 11:00 Uhr
Zuschauer
120

Aufstellung

SV Wehen Wiesbaden U17
unbekannt
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg U17
Becker; Schoppel (54. Schmidt), Deuerlein (77. Akmestanli), Goß, Kunert, Shuranov, Ismail, Meyer, Meyer, Klupp, Zebrauskas
Trainer
unbekannt

Ereignisse