Profis Spielbericht Sonntag, 16.03.2014

Keine Punkte für den Club in Hamburg

Der 1. FC Nürnberg verliert beim HSV mit 1:2. Der Treffer von Josip Drmic kam zu spät.

Foto: Picture Alliance

Der 1. FC Nürnberg fährt ohne Punkt vom Auswärtsspiel in Hamburg nach Hause. Der Club unterlag vor 52.183 Zuschauern in der Hamburger Imtech Arena mit 1:2 (0:0). Hakan Calhanoglu (79.) und ein Eigentor von Mike Frantz (86.) sorgten für die Hamburger 2:0-Führung. Der Anschlusstreffer von Josip Drmic (90.) kam zu spät.

  • Die Highlights

1. Minute: Der Club gleich mit der ersten Chance. Josip Drmic geht mit Schwung in den Strafraum und legt quer zu Markus Feulner, der abzieht. Doch der Ball kullert am Pfosten vorbei.

2. Minute: Freistoß von Rafael van der Vaart aus dem rechten Halbfeld. Der Ball wird länger und länger, doch Raphael Schäfer ist zur Stelle und reagiert gedankenschnell.

17. Minute: Der HSV kontert über den halben Platz. Hakan Calhanoglu zieht von links in die Mitte und hält aus 16 Metern drauf. Wieder pariert Schäfer stark.

24. Minute: Nun kontert der Club. Über Markus Feulner geht's schnell. Der Nürnberger hält aus zwölf Metern drauf, streift mit seinem Schuss aber nur den Pfosten.

34. Minute: Hamburgs Johan Djourou marschiert aus der eigenen Hälfte los und passt in den Strafraum auf Jacques Zoua, der legt im Fünfer nochmal quer, doch Martin Angha rettet in höchster Not.

36. Minute: Der Club überbrückt schnell das Mittelfeld. Hiroshi Kiyotake dribbelt von links ins Zentrum und zieht ab. Der Ball wird noch abgefälscht, doch Rene Adler lenkt ihn noch um den Pfosten.

45. Minute: Ivo Ilicevic setzt sich auf Linksaußen gut durch und flankt dann in die Mitte, wo Zoua die Kugel an den Außenpfosten setzt.

59. Minute: Heiko Westermann wuselt sich in den Strafraum. Irgendwie landet der Ball bei van der Vaart, der aber am starken Schäfer scheitert.

74. Minute: Ilicevic hat im Strafraum viel Platz und probiert es mit einem Scherenschlag. Schäfer taucht ab und fischt die Kugel raus.

80. Minute: Tor für Hamburg. Calhanoglu kommt von links nach innen und hält aus 16 Metern drauf. Der Ball wird noch leicht abgefälscht und senkt sich über Schäfer ins Netz.

86. Minute: Tor für Hamburg. Petr Jiracek flankt von der linken Seite scharf nach innen, wo Mike Frantz den Ball unglücklich ins eigene Tor lenkt.

90. Minute: TOR für den Club. Feulner bedient Drmic, der noch einen Haken schlägt und dann flach rechts unten einschießt.

90. Minute: Campana zirkelt einen Freistoß über die Mauer, doch Adler pariert mit einer Glanzparade.

  • Das Fazit

Beide Teams legten schwungvoll los. Von vorsichtigem Abtasten nichts zu sehen. Die Folge: Immer wieder wurde es in den Strafräumen gefährlich. Beide Mannschaften überbrückten das Mittelfeld schnell und boten den Zuschauern ein abwechslungsreiches Spiel, bei dem bis zur Pause der eine oder andere Treffer möglich gewesen wäre.

Die ersten 15 Minuten gehörten dann dem HSV. Die Hamburger drückten den Club in die eigene Hälfte und kamen zu einigen gefährlichen Aktionen. Danach flaute die Drangphase zwar etwas ab, doch die Gastgeber blieben die spielbestimmende Mannschaft. Der Club sorgte zwar ab und an für Entlastungsangriffe, musste aber zehn Minuten vor dem Ende trotzdem das 0:1 hinnehmen. In den Schlussminuten rannte der Club nochmal an, doch der HSV nutzte die sich bietenden Räume und erzielte auch noch den zweiten Treffer. Das Tor von Drmic kam leider zu spät.

  • Personal & Taktik

Beim 1. FCN kehrte Markus Feulner nach seiner Gelbsperre in die Mannschaft zurück. Jose Campana nahm dafür wieder auf der Bank Platz. Ansonsten setzte Gertjan Verbeek auf die Spieler der Vorwoche. Robert Mak kam also erneut über den rechten Flügel und Josip Drmic begann im Sturmzentrum.

Nach rund einer Stunde wechselte Gertjan Verbeek erstmals. Hanno Balitsch kam in die Partie und ersetzte Martin Angha auf der Rechtsverteidigerposition. Kurz darauf ging Robert Mak für Jose Campana vom Feld. Kiyotake übernahm fortan den rechten Flügel. Nach dem 0:1 kam mit Tomas Pekhart noch ein Stürmer für Abwehrchef Pinola.

  • Sonstiges

Mike Frantz feierte ein Jubiläum. Der Mittelfeldspieler stand zum 100. Mal in der Bundesliga auf dem Platz. Der eingewechselte Hanno Balitsch kam erstmals unter Verbeek zum Einsatz.

Spieldaten

25. Spieltag, Bundesliga 2013/2014
2 : 1
Hamburger SV
80. Hakan Calhanoglu 1:0
86. Mike Frantz (Eigentor) 2:0
1. FC Nürnberg
90. Josip Drmic 2:1
Stadion
Imtech Arena
Datum
16.03.2014 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Marco Fritz
Zuschauer
52183

Aufstellung

Hamburger SV
18466 - Diekmeier, Djourou, Mancienne, 18466 - Badelj, Arslan (88. Rincon), Calhanoglu, Ilicevic (85. Jiracek), 18466 (82. 18466) - Zoua
Reservebank
Neuhaus, Tah, Bouy, Jiracek, Rincon, 18466, John
Trainer
Mirko Slomka
1. FC Nürnberg
Schäfer - Angha (62. Balitsch), Petrak, Pinola (82. Pekhart), Plattenhardt - Frantz, Mak (68. Campaña), Feulner, Kiyotake, Hloušek - Drmic
Reservebank
Rakovsky, Pogatetz, Balitsch, Campaña, Stark, Colak, Pekhart
Trainer
Gertjan Verbeek

Ereignisse

38. min Spielstand: 0:0
Marvin Plattenhardt

62. min Spielstand: 0:0
Hanno Balitsch kommt für Martin Angha

68. min Spielstand: 0:0
José Campaña kommt für Robert Mak

80. min Spielstand: 1:0
Hakan Calhanoglu

82. min Spielstand: 1:0
18466 kommt für 18466

82. min Spielstand: 1:0
Tomas Pekhart kommt für Javier Pinola

85. min Spielstand: 1:0
Jiracek kommt für Ivo Ilicevic

86. min Spielstand: 2:0
Eigentor: Mike Frantz

88. min Spielstand: 2:0
Tomas Rincon kommt für Tolgay Arslan

90.(+1) min Spielstand: 2:1
Josip Drmic

]]>